Frage von Erefern, 108

Bin ich psychisch gestört?

Hey, ich hätte heute um ein Haar ein 16-jähriges Mädchen einfach abgestochen. Ich habe es nicht gemacht weil ich plötzlich wie gelähmt war.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von regex9, 48

Was genau ist denn passiert?

Kommentar von Erefern ,

habe ich schon geschrieben. Über Antworten würde ich mich sehr freuen, da ich grade wirklich etwas unsicher bin.

Kommentar von regex9 ,

Zuerst einmal solltest du dich nicht von irgendwelchen Internet-Tests beeinflussen lassen. Wenn sind das nur Fragen nach (unwissenschaftlichem) Schema F, die du wahrscheinlich auch eher tendentiös beantwortest.

Zu deiner Tat: Ich denke nicht, dass du es getan hättest. Dazu müsstest du erst bestimmte Grenzen überschreiten, und die sind bei dir fest gesetzt, denn mit dem Ritzen hast du bereits aufgehört. Das soll allerdings kein Ansporn für dich sein, es weiter zu versuchen! 

Die Tatsache allerdings, überhaupt auf die Idee zu kommen - einfach mal herauszugehen, um anderen schwächeren(!) Menschen aufzulauern, empfinde ich wirklich nicht als normal. Mit der Pubertät würde ich es ebenso nicht in Verbindung bringen. 

Was war deine Motivation dahinter, sollte das eine Art Frustabbau werden? Auch frage ich mich, wie du als 15-Jähriger an ein Bundeswehrmesser herankommst?

Du solltest dich an jemanden wenden, dem du vertraust und mit dieser Person darüber reden. Du musst lernen deinen Stress abzubauen, ohne dir oder anderen dabei schaden zu wollen. Ich denke, so kriegst du auch deine Depression in den Griff.

Zusätzlich bringt es sicherlich bereits schon etwas, wenn du einer sportlichen Tätigkeit nachgehst, die dich fordert. Boxen, Fußball, Handball, o.a.

Kommentar von Erefern ,

ich bin echt total unsportlich. Ich habe zwar hinundwieder echte Motivation wo ich 1 bis 2 Wochen echt viel mache aber dann verliere ich komplett den ansporn und die Motivation und kann einfach nicht mehr weiter machen. 

Die tatsache das ich nicht gemobbt werde liegt wohl daran dass ich ca 2meter groß bin. Ich sehe aber aus wie ein Strich in der Landschaft.

Zu dem Messer: Es gibt so ein Geschäft in meiner nähe wo ein älterer Mann alte und neue Bundeswehr Sachen verkauft. Das Messer hat nur 30 Euro gekostet.

Kommentar von Erefern ,

Außerdem habe ich nur 3 Freunde davon nur einen wirklich guten. Ich hasse es mit meinem Vater über sowas zu reden, oder generell mit wem aus meiner Familie. Ich habe in wirklichkeit einfach kkeinen mit dem ich über sowas reden kann. Und man kann leicht sagen: such dir neue Freunde; aber das ist nicht so leicht.

Kommentar von regex9 ,
  1. Wie du deinen inneren Schweinehund besiegst, musst du selbst herausfinden. Das ist ein Thema, was gewiss auch hier schon oft besprochen wurde. Mit Unsportlichkeit hat das nichts zu tun, vieles ist meist nur eine Frage des Willens, große Turnleistung erwartet niemand von dir. ;) Durch Sport kannst du auch neue Leute kennenlernen und kommst auf andere Gedanken.
  2. Soso, mit 15 Jahren bist du an die 2m groß. Und wo lag nun deine Motivation? Wieso unbedingt Mädchen/Frauen?
  3. Ich kann mir nicht erklären, wieso du ein Bundeswehrmesser brauchst. Zum Apfelschneiden gewiss nicht. Wenn es nur zum Anschauen ist, dann sorge dafür, dass es dennoch außerhalb deines Zugriffs liegt (lege es in eine Glasvitrine / hänge es an die Wand oder was auch immer). Wenn es zum Angeben dient (sei selbstkritisch), verkauf es, Respekt holt man sich anders.
  4. Ja, da gebe ich dir Recht, es ist schwierig, geeignete Menschen zu finden, denen man sich anvertrauen kann. Und hast du schon mal daran gedacht einen Blog (Tagebuch) zu führen? Sorge einfach dafür, dass es privat bleibt. Du musst dich auch nicht sonderlich gut formulieren, sogar Stichpunkte reichen: Woran du gerade denkst, was du machst, wie du fühlst, warum dem so ist. Je nachdem, wie weit du dich fühlst, kannst du dich ja noch nach anderen Personen in deinem Umkreis umschauen. Beginne, deine Umgebung mehr einzuweihen, wie du fühlst. Du musst niemanden finden, dem du gleich alles anvertraust, aber du kannst in bestimmte Richtungen lenken (ohne nach außen hin zum traurigen Jungen zu verkommen). Wenn du selbst weißt, was du willst, wer du bist, wie du fühlst, kannst du das auch nach außen kommunizieren.  
Kommentar von Erefern ,

#4: Ich schreibe eh hin und wieder eine art tagebuch, aber ich weiß eigentlich nicht was das bringt.

#3 Als ich in diesem Laden wahr habe ich mir zuerst nur so eine Feldhose+Hemd gekauft. Danach ne Gasmaske mit Filter und Behälter um nur 50€. Da wahr einfach alles was ich bis vor kurzem cool fand zu billigen Preisen. Da fand ich das Messer passend und habe es halt dazu gekauft.

#2 Ehrlich gesagt...ich weiß es nicht genau. Aber iwie hat es sich "richtiger" oder "cooler" oder "besser" bei Frauen zwischen 13 und 30 Jahren angefühlt. Allein die vorstellung zu wissen das ich mit meinen eigenen Händen ein Leben ausgelöscht habe hat sich irgendwie unerklärlich "gut" angefühlt. Ich kann es mir eigentlich nicht erklären, aber das einzige was mich wirklich davon abschreckt ist die Frage ob ich erwischt werde. 

Meine Mutter hat so eine psychose oder sowas. Sie kriegt in unberrechenbahren abständen so "Anfälle" oder sowas wo sienicht weiß was sie tut. Jetzt habe ich halt schon echt Angst, dass sie mir diese Krankheit vererbt hat, oder das ich deswegen leichter verrückt werde, oder es schon bin.

Kommentar von regex9 ,

Tagebuch: Es geht darum, sich den eigenen Gedanken einmal bewusster zu werden, sie zu formulieren, sie zu beschreiben.

Kann sein, dass du eine sexuelle Komponente darin siehst.

Habt ihr in der Familie überhaupt einmal über die Krankheit deiner Mutter geredet, bzw. hat sie es schon einmal mit dir persönlich getan? Wenn du den Namen der Krankheit wüsstest, könntest du dich eigenständig darüber informieren, inwiefern vererbbar sie ist. Doch trotz alledem, verwechsle Anfälle nicht mit Taten, die unter einer bestimmten gedachten Motivation standen. Mit einem Messer auf Jagd gehen ist etwas völlig anderes als ein Anfall. Du kannst es nicht als Rechtfertigung missbrauchen.

Antwort
von Erefern, 22

Also ich wahr wohl vor ca 3 Monaten etwas Depressiv, aber das hat sich wohl gebessert, aber jetzt geht es mir wieder ein bisschen schlechter und wieder besser. Das schwankt halt immer so einn bisschen.

Vor 2 Wochen habe ich mich ein paar mal geritzt, aber damit habe ich aufgehört. Weil die Narben dann so schirch  aussehen, aber es hat iwie gut getan.

Und gestern habe ich einfach irgendwie die Nerven verloren, mir mein Bundeswehr Messer genommen und wollte einfach irgend einer Frau/ einem Mädchen bis ins Treppenhaus folgen und ihr von hinten den Mund zuhaltenn und ihr dann den Hals durchschneiden. Ich hatte sogar "Glück" und bin einem ca 15 Jährigen Mädchen bis ins Treppenhaus gefolgt. Aber als ich dann hinter ihr stand und den Messergriff in die Hand genommen habe hat mein Herz plötzlich  wie wild geschlagen  und ich konnte mich überhaupt nich bewegen.

Jetzt schäme ich mich  ein bisschen für das was ich vor hatte, und bin mir nicht sicher ob ich jetzt psychisch gestört bin oder das das einfach nur wegen der Pubertät ist. (ich bin 15)

Bei so Tests im Internet kahm heraus,das ich leicht selbstmordgefährdet bin, und manchmal an Mord denke.

Antwort
von Terror98, 49

Nein dadurch das dich das Adrenalin gelähmt hat weißt du das du kein killer bist und du noch anstendigen menschlichen verstand besitzt

Antwort
von huldave, 46

Sieht so aus

Antwort
von Lilliygirl, 49

Omg ja! 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten