Frage von meonYT, 65

Hey ich hätte eine frage zur e-zigaette, muss man unbedingt alles einstellen oder reicht es wenn man nur watt und volt einstellt und Coil und amp raus lässt?

Antwort
von Butti12, 47

Eine sehr umfangreiche Frage, aber ich geb mein bestes.

Es kommt ganz auf den Coil drauf an welchen du in deiner E-Zigarette verbaut hast. Die meisten e-Zigaretten haben 3 Standard Coils. Titan,Nickel und den normalen Edelstahl.

Für diese 3 Arten von Coils müssen eigentlich auch verschiedene Einstellungen vorgenommen werden.

Nickel und Titan sind meist mit Temperaturregelung verbunden um den perfekten mittelpunkt zwischen Geschmack Dampfentwicklung und Befriedigung zu finden.

Es werden beim Start der E-Zigarette meist die 3 Ciol Varianten eingezeigt.
Besorg die einen Edelstahl Coil und wähle die Methode ohne Ni oder Ti, dann kannst du auch nur mit der Wattregelung dampfen ;)

Kommentar von meonYT ,

Hey, erstmal danke aber ich kann dir mal mein model sagen das ist das model :

Joyetech eVic VTwo mit Cubis Pro Blau
mit dabei ist

LVC Clapton MTL 1.5 Ohm Verdampferkopf 

so jetzt ist die frage wenn ich den verdampferkopf drauf habe, muss ich dann beim coil 1.5 drauf machen oder wie ? , aber erstmal danke das du mir das erklärst.

Expertenantwort
von RayAnderson, Community-Experte für Dampfen, Genuss, e-zigarette, ..., 33

Hallo,

bei Deiner Joyetech E-Zigarette, für den 1,5 Ohm Clapton Verdampferkopf, reicht die Watt, respektive Volt Einstellung.

Wichtig ist, dass Du schaust, welche Watt bzw. Volt Angabe auf dem Coil, dem Verdampferkopf, angegeben ist.

In dem angegebenen Bereich kannst Du switchen. Fang mit der niedrigsten Leistung an und probiere aus, bis Du zu Deiner favorisierten Einstellung findest.

Ich variiere innerhalb des Tages. Ich fange morgens mit einer niedrigeren Leistung an, die ich im laufe des Tages nach oben korrigiere.

Temperatureinstellungen benötigst Du lediglich bei speziellen Nickel und Titan Köpfen.

Gruß, RayAnderson  😏

Kommentar von meonYT ,

Hey danke , werde ich machen ich fange erstmal mit 30 watt an und gucke halt , und mache den volt auf 4.18 und guck mal wie es so ist und wenn es nicht gut ist dann mache ich halt Wattt auf 40 oder so, und lass den volt auf 4.18 danke !

Kommentar von RayAnderson ,

bitte, gern

Man richtet sich immer nur nach Watt ODER Volt. In dem Moment, wo man die Watt Einstellung nach oben korrigiert, steigt automatisch die Volt Angabe.

Was ist auf Deinem Clapton 1,50 Ohm Verdampferkopf für ein Leistungsbereich angegeben?

Kommentar von meonYT ,

Hey, da steht das in der beschreibung :

Technische Details:

BF LVC Clapton 1,5 Ohm | 10 - 15 WattBF QCS 0,2 Ohm | (mit Notch Coil) 40 - 60 Watt

Temperatur: 260 °C - 290°C

Kommentar von RayAnderson ,

Gut...

SEHR WICHTIG!  Anhand dieser Angaben darfst Du Deinen Clapton Coil 1,50 Ohm (Verdampferkopf) nur in dem Leistungsbereich mit einer Einstellung zwischen 10 und 15 Watt dampfen!

Wenn Du bei dem Verdampferkopf 30 Watt einstellst oder mehr, haut es Dir den Kopf weg. Er würde verkokeln und Du könntest ihn in die Tonne treten.

Der 0,2 Ohm Coil ist ein SubOhm Coil. Der verträgt, wie angegeben, wesentlich mehr.

Ich würde Dir empfehlen mit dem Clapton 1,50 Ohm zu starten. Richtig gedampft wird er auch viel Dampf erzeugen. Wahrscheinlich wird es Dir völlig ausreichen. Der wird auch nicht so schnell heiß.

Kommentar von meonYT ,

Erstmal sehr viel dank das sie mir helfen , hab viele videos geguckt aber nix gecheckt , aber jetzt versteh ich so halbwegs , man kann entwieder den kopf voll aufdrehen oder halb , soll ich ihn direkt voll aufdrehen dann auf 15 watt rauchen ?

und sie meinten ja das regelt sich selber mit den volt also muss man nur eigentlich die watt zahl einstellen und der rest ist unwichtig?

Kommentar von RayAnderson ,

Ich würde Dir dringendst raten immer mit der niedrigsten Leistung zu starten. Das ist für einen neuen Kopf immer besser.

Vergleich als Beispiel: Der Motor eines neuen Autos muss auch erst eingefahren werden. Einen Porsche fährt man auch nicht gleich mit der maximalen Geschwindigkeit.

Taste Dich langsam ran und beginne mit der niedrigsten Leistung, also 10 Watt.

Wenn Du die Wattzahl einstellst, regelt die Elektronik des Akkuträgers alles andere von allein, auch die Volt Einstellung.

Ich habe vormir eine E-Zigarette stehen, mit einem Aspire Triton 2 Verdampfer und 1,80 Ohm Coil. Theoretisch könnte ich den mit 13 Watt befeuern, aber meine Einstellungen, je nach tageszeit, variieren zwischen 8 bis 11 Watt, selten Mal 12 Watt. Mit dieser Leistung erzeugt mein Verdampfer satte Wolken, mit einem Topp Geschmack.

Auch ganz wichtig:

Niemals den Tank leer dampfen sondern immer rechtzeitig Liquid nachfüllen und immer min. 10min warten, damit die Watte im Verdampferkopf (Coil) Zeit hatte sich mit Liquid vollzusaugen. Sonst kokelt der Verdampferkopf und Du kannst ihn in die Tonne treten.

Was Du mit dem voll aufdrehen meinst, verstehe ich nicht.

Kommentar von meonYT ,

Danke, nochmals , google mal den kopf , dann kann man einstellen wie viel liquid rein kommen soll , und ist das uberhaut der richtige kopf denn ich habe einfach nur geguckt , und dann karm der kopf halt raus , okay ich teste das mal mit 10 watt und arbeite mich hoch sehr vielen dank.

Kommentar von RayAnderson ,

Yep...  ich sehe, eine Air Flow Control hat se nich...  😏

Macht aber nichts.

Der 1,5 Ohm Kopf (Coil) ist für den Anfang der Richtige.

Das Liquid wird von oben eingefüllt. Du must etwas aufpassen, dass Du es seitlich einfüllst, also nicht in den Schlitz in der Mitte. Du kannst soviel Liquid enfüllen, so dass gewährleistet ist, dass nichts überläuft und nach innen rein, in den Schlitz.

und dann 10 min warten!

Viel Spaß schonmal...

Kommentar von meonYT ,

Danke habe auch paar videos geguckt man muss das in an der seite reintun , und dann auf 10 watt erstmal anfangen danke sehr hilfreich , ich dachte mir so erstmal was man alles einstellen muss , muss man aber nicht man muss nur halt auf die watt zahl achten.

Aber noch was wenn ich in google 
LVC Clapton MTL 1.5 eingebe , kann man doch bestimme wie viel liquid der rein fliessen soll oder sehe ich das falsch?

Kommentar von RayAnderson ,

ok, man lernt nie aus...

Dein Clapton lässt sich tatsächlich regulieren, bzgl. des Liquidflusses. Allein der Sinn erschließt sich mir nicht.

Damit für einen reibungslosen Liquidfluss gesorgt wird, solltest Du diese Löcher komplett öffnen!

Du scheinst sogar eine Air Flow Control zu haben. Das sind die oben, kurz vor dem Mundstück, 5 nebeneinander leigende Öffnungen. Damit regel man eine zusätzliche Luftzufuhr und damit verbunden auch den Luft Widerstand, den man beim Ziehen an der E-Zigarette hat. Die stellt man so ein wie es einem am besten gefällt.

Kommentar von RayAnderson ,

ich habe eine Seite gefunden, wo Deine E-Zigarette mit großen Fotos vorgestellt und auch etwas erklärt wird, schau Mal...

http://www.e-rauchen-forum.de/thread-107958.html

Kommentar von meonYT ,

Wow , sehr sehr sehr vielen dank ich weiß jetzt schon mehr als im ganzen video , die haben da nur bullshit gelabert wovon ich keine ahnung habe haha , Aber wirklich danke , z.b hätte ich den kopf jetzt auf 50 watt gestellt der wäre tot ... xD

Nochmals danke!

Kommentar von meonYT ,

Was ich dazu noch schreiben wollte schau dir das video mal an 

https://www.youtube.com/watch?v=yZBJLKyoizw

Ab : 17:50 da sagt er das es fur den verdampferkopf kein watt steht jetzt bin ich verwird :D und er raucht mit (50) watt

Kommentar von RayAnderson ,

😏....   Diser Kommentar ist nicht die Antwort auf Deinen letzten, sondern vorletzten Kommentar.....

Im Video hatten die wahrscheinlich einen der anderen mitgelieferten Köpfe eingeschraubt. Die können höher befeuert werden.

Aber.... Du wirst selbst merken, so viel Leistung braucht Niemand.

Ein guter Verdampfer, in Verbindung mit einem ordentlichen Akkuträger, dann reicht ein 1,5, selbst wie bei mir ein 1,6 bzw. 1,8 Ohm Coil aus. Die erzeugen reichlich Dampf, bei gutem Geschmack.

In Verbindung mit einem schönen Liquid ist das dann Genuss Dampfen.

ABER... Du solltest Dir Gedanken machen über Ersatzköpfe. Damit Du nicht plötzlich dastehst und nicht mehr dampfen kannst oder Köpfe nutzen must, die Du eigentlich nicht magst.

Kommentar von meonYT ,

Okay danke schau dir das video an der hat den gleichen kopf denn ich meine packt aber 50 watt drauf , aber ich höre lieber auf dich und dampfe mit 10-20 watt :)

Kommentar von RayAnderson ,

neneneeeee.... da hast Du nicht richtig hingehört. Er spricht von 15 Watt, nicht von 50.

Er wiederholt es auch nochmal bei 20:08...

"ich habe ihn jetzt auf 15 watt. wir gehen mal auf 20 watt und kucken...."

Kommentar von meonYT ,

Achso wow danke , ich halte mich an meine 10-20 watt höher gehe ich nicht sau nett danke , wenn ich hilfe brauche dann komme ich zu dir nochmals vielen dank :D

Kommentar von RayAnderson ,

Weniger Watt = höhere Lebenserwartung für den Kopf.

Kommentar von meonYT ,

ja wie gesagt, ich halte mich an die 15-20 watt , hätte ich jetzt wirklich 50 watt drauf gemacht bye leben haha, hab mir noch ein anderen verdampfer bestellt denn hier :

SMOK TFV8 - 6ml TF Hybrid Verdampfer Edelstahl
 

aber denn benutze ich später wenn ich erfahrung habe also wie viel watt man den rauchen kann was da gut ist und so weiter.

Kommentar von RayAnderson ,

den TFV8, wie auch den TFV4 kenne ich, reine SubOhm Verdampfer. ist nichts für mich

Kommentar von RayAnderson ,

da ziehe ich den Aspire Triton 2 vor.

damit ist man flexibel und hat alle Möglichkeiten, bzg. der Köpfe.

Kommentar von meonYT ,

Okay, ich schaue mal wie teuer der ist danke.

Kommentar von meonYT ,

Gehen die verdampferköpfe schnell kaputt?

Kommentar von RayAnderson ,

SubOhm dampfen ist nichts für mich, schöner satter Dampf gut, aber das reicht mit dann auch.

Mehr Dampf brauche ich nicht. Das muss Jeder für sich entscheiden.

Ich bin ein Genussmensch. Für mich ist der Geschmack wichtiger. Dampf wie er beim SubOhm dampfen entsteht ist mir zuviel. Darin sehe ich keinen Sinn. Es kann Mal ein Gag sein, aber dafür lege ich mich nicht auf einen SubOhm Verdampfer fest.

Egal.... Das muss Jeder für sich entscheiden und dann passt das schon.

Ich trinke auch keinen Alkohol weil andere es von mir erwarten. Das habe ich nie gemacht. Alkohol, sicher, ab und an Mal, aber wenn, dann nur wenn es für mich einen Genuss darstellt. Ein guter Champagner... jederzeit, ein guter Cocktail oder Wein auch... Aber ich trinke Alkohol nur wenn er mir schmeckt und nur als Genuss.

Meine Meinung: Sammel Erfahrungen mit dem was Du da jetzt hast. Überlege dann was Du möchtest, wie es Dir am Besten gefällt. Dann entscheide neu, in die eine oder andere Richtung.

Wie lange halten Verdampferköpfe....? Das hängt primär vom Dampfverhalten ab. Es gibt Verhaltensweisen die den Kopf schonen und welche die ihn belasten.

Meine Köpfe halten sehr lange. Der aktuelle Kopf in meinem Triton 2 scheint bald ausgewechselt werden zu müssen. Der hat dann mndestens 5 oder 6 Wochen gehalten.

Ich kenne Aussagen von anderen, dass alle paar Tage der Kopf durch ist.

Das liegt am persönlichen Dampfverhalten und ob der Kopf bis an die Grenze belastet wird oder mit etwas geringerer Leistung geschont wird. Außerdem muss dem Kopf immer genügend Liquid zugeführt werden. Ein trockener Kopf brennt sofort durch.

Generell lässt sich sagen, dass Köpfe die permanent mit extremer Leistung arbeiten müssen, auch schneller durchbrennen. Dazu gehören grundsätzlich alle SubOhm Köpfe, dass sind die die unterhalb von 1 Ohm arbeiten.

Wer sich in diesem Bereich bewegen möchte, sollte früher oder später über selbstgewickelte Köpfe nachdenken. Die halten dann länger, je nach dem wie sie gewickelt werden. Das sollte für Dich jetzt keine Rolle spielen, vielleicht irgendwann Mal....

Kommentar von meonYT ,

Hey woher weiß ich jetzt das ich ein SubOhm kopf habe oder nicht steht das dabei und wo ist der unterschied dazwischen und danke, ich bestelle mir direkt paar ersatzköpfe, Naja so schwer ist es nicht eigentlich nur watt zahl einstellen und fertig.

Kommentar von RayAnderson ,

Als SubOhm Bereich bezeichnet man den Bereich mit Coils alles unter 1,0 Ohm Widerstand.

Die Coils haben meistens zwischen 0,1 und 0,5 Ohm.

Der primäre Unterschied liegt im niedrigen Strom Widerstand und der Möglichkeit, dadurch mit extremen Watt Leistungen dampfen zu können. Daraus resultierend der überdimensionale Dampf.

Kommentar von meonYT ,

Ah okay ich besitze ja ein 1,5 ohm kopf , also ist ja meiner kein subohm , Naja ich weiß jetzt viel mehr als die ganzen leute die das im video erklären , danke viel mals du hast mir richtig geholfen!

Kommentar von RayAnderson ,

das freut mich...  😏

yep... dein clapton mit 1,5 ohm ist kein subohm kopf, müsste aber trotzdem richtig dampf machen

da kann ich noch nicht mit viel erfahrungen aufwarten, aber nach dem was ich gehört und gelesen habe sollen clapton köpfe den geschmack sehr gut hervorbringen.

kannst mal ein feedback geben, wenn du deine ersten erfahrungen mit dem kopf gemacht hast.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community