Frage von Unicorncupcake4, 18

Hey.. Ich hab ein Problem eine meiner besten Freundinnen ist depressiv ritzt sich und ich hab echt angst das sie sich noch mehr abtut wie kann ich ihr helfen?

Wie gesagt is eine gute Freundin von mir depressiv ihre Eltern gehen wirklich schlecht mit ihr um sie wissen das es ihr schlecht geht sagen abee nur sie soll aufhören rum zuspinnen und sie ritzt sich ich würde in gerne ihrgedwei helfen das versuche ich auch schon lange aber es nützt nichts ich wollte mit ihr auch zum Jugend Amt aber das wollte sie nicht weil sie Angst hat wie ihre Eltern reagieren . eins ihrer Eltern Teile haben sie auch mal geschlagen.... Wie könnte ich ihr wenigstens etwas helfen PS sorry wegen dee miserablen Rechtschreibung bin in sowas echt schlecht

Antwort
von UnkwownBoy, 18

Ich kenne diese Situation. Man sollte auf gar keinen Fall die Eltern kontaktieren, da wenn das deine Freundin erfährt sie sich sicherlich verraten fühlt. Rede du erstmal mit ihr und sei oft bei ihr. Das sie von dem Gedanken abkommt alleine zu sein und sich zu verletzten.

Kommentar von Unicorncupcake4 ,

Mach ich danke für die schnelle Antwort ihre Eltern haben halt ihren Arm gesehen und ja haben nichts gemacht

Antwort
von Taqzyboy, 10

Wie solln die Eltern schon reagieren? Das Jugendamt muss eingeschaltet werden, wenn die Eltern in so einer misslichen Lage nichts unternehmen, da es wirklich ernst ist und Ritzen kein Thema zum Spaßen ist oder wo man einfach mal so aufhören kann 'rumzuspinnen'. Da wird mir schlecht, wenn Eltern so sind.

Kommentar von Unicorncupcake4 ,

ja die sind auch richtig sch**** .danke für die Antwort ich werde noch mal mit ihr reden und ihr nahelegen zum Jugendamt zu gehen mit einer Person ihres Vertrauens :) danke für den Tipp

Kommentar von Taqzyboy ,

kein ding :) ^^

Antwort
von Wtfoxsay, 2

Umarm mal Sie doll und sag ihr das dir das schon wehtut wenn du siehst was sie sich selbst antut ( stimmt doch oder? ) dann fühlt sie sich schon mal nicht so nutzlos

Antwort
von tomodo777, 7

Am besten geht ihr wirklich zum Jugendamt. Ich hatte die selbe Situation vor einem Jahr und sie haben mich dann für 4 Monate in eine betreute WG geschickt. Nacher bin ich mit meiner Mutter in die Therapie gegangen und es hat echt geholfen. 

Kommentar von Unicorncupcake4 ,

okey danke :) ich versuche sie zu über zeugen sich Hilfe zu suchen

Antwort
von Emily4erdbeer, 3

Bitte verwende Satzzeichen!

Wenn sie über 14 ist, darf sie ohne das Wissen ihrer Eltern einen Psychotherapeuten aufsuchen.
Geht am besten gemeinsam zum Schulsozialarbeiter, der weiß was man in so einer Situation am besten macht.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten