Frage von littleangel2003, 32

Hey, ich brauche bis morgen eine Hausaufgabe, aber kriege sie irgendwie nicht hin. Kann mir wer helfen?

Aus 5 Holzwürfeln (Kantenlänge 5,0 cm , Dichte 0,7g pro cm3 einen Turm.
a) welche Hubarbeit ist erforderlich?
b) der oberste Würfel fällt hinab, mit welcher Geschwindigkeit landet er auf dem Tisch?

Antwort
von fjf100, 2

Masse eines Würfels m=5^3 cm^3 * 0,7 g/cm^3=87,5g=0,0875 Kg

Epot= m *g*h es werden 4 Würfel gestapelt

Epot= m* g * h1 +m*g *h2 +m*g*h3 + m *g*h4=

Epot= m * g * (h1 +h2+h3+h4)

h1= 1 * 5 cm= 1 * 0,05 m

h2=2 * 0,05 m

h3=3 *0,05 m

h40 4 * 0,05 m

Epot= m * g * 0,05 m * (1+2+3+4)=

0,0875 Kg * 9,81 * 0,05 m * 10=0,429..J (Joule)

fällt nun der oberste Würfel herunter,so ist das eine Fallhöhe von

h= 4 * 0,05 m=0,2 m

Energieerhaltungssatz anwenden

Epot = m *g * h und Ekin= 1/2 *m *v^2

gleichgesetzt Epot=Ekin 

m * g *h=1/2 *m * v^2 ergibt v=Wurzel( g *h *2)=

Wur(9,81 *0,2 *2)=1,89 m/s

Antwort
von UlrichNagel, 2

Du hast V und Dichte und damit die Masse und damit das Gewicht! Du hebst nacheinander 4 Würfel um 5, 10, 15 und 20cm hoch. Damit berechnest du die Epot (Arbeit). Wenn der oberste herunter fällt, wird mgh in 1/2 mv² umgeformt!

Kommentar von littleangel2003 ,

Danke schön, aber eine Frage habe ich dennoch undzwar: wie ich das jetzt genau mit der Geschwindigkeit berechne?!

Kommentar von UlrichNagel ,

In kinetischer Energie 0,5mv² ist keine Geschwindigkeit drin?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten