Frage von GDurHmoll, 82

Hey, ich bin im Moment sehr verwirrt, was meine Identität (Geschlecht) Betrifft.?

Hey, ich bin im Moment sehr verwirrt, was meine Geschlechtsidentität betrifft. Biologisch bin ich eine Frau, jedoch fühle ich mich nur selten wirklich als Frau. Aber als Junge fühle ich mich auch nur selten. Die meiste Zeit steh ich irgendwo dazwischen. Wie ich als Kind gedacht habe, weiss ich nicht mehr genau. Ich weiss, dass ich mir manchmal wünschte ein Junge zu sein, da ich die Jungs aus meiner Klasse bewunderte, wie sie miteinander umgingen und wie sie die Welt gesehen haben(Denkweise). Ich habe mich zunächst als Bi-gender indentifiziert, jedoch passte auch das nicht so ganz. Ich habe versucht, meine Gedanken zu verdrängen und mich nicht weiter damit auseinander zu setzen, sondern einfach mein Leben so zu leben wie ich es auch schon immer getan habe aber ich merke dass mir das auch nicht gut tut. Ich hätte gerne gewissheit. Könnte es sein, dass ich Genderfluid bin, auch wenn ich mich nur selten als Mann, sondern die meiste Zeit als Agender identifiziere? Danke für alle Kommentare

Antwort
von tausendsonnen, 52

Wenn genderfluid für dich passt, dann kannst du das sein, ganz egal, ob sich dein Geschelcht oft verändert oder nur gelegentlich. Hier ist ein Comic von wem, deren_dessen Geschlecht sich ca. alle 5 Jahre ändert: http://noelarthurian.tumblr.com/tagged/journal-comic

Sonst gibt es noch das Wort genderflux oder agenderflux. Das heißt, dass sich die Intensität des Geschlechts ändert: manchmal gar keines (agender), manchmal schon irgendeines.

Hier ist eine längere Liste, falls du noch Anhaltspunkte suchst: http://de.nichtbinaer.wikia.com/wiki/Liste_Nichtbin%C3%A4rer_Identit%C3%A4ten

Antwort
von Charlyischarly, 31

Hallo ich würde sagen dass du Trigender bist. Ich weiß es aber auch nicht sicher.

Antwort
von ferdinand12354, 8

Hallo,

Ich antworte zwar etwas spät, aber ich hoffe, ich kann dich noch erreichen.

Schau mal, wenn du dich nicht entscheiden kannst, wer du eigentlich bist, dann denk mal darüber nach:

Gott hat dich als Mädchen/Frau zur Welt kommen lassen. Warum machst du dir dann noch Gedanken darüber, wer du eigentlich bist. Du bist doch eine Frau. Dein Körper beweist es doch 100%-ig. So wie du bist, so kannst du auch am besten und sinnvoll durchs Leben gehen. Mach dir doch deshalb keinen schweren Kopf.

Suche das Positive aus dem, wie du bist, nimm alles positiv an. Als Frau kannst du sehr gut ein vorbildhaftes Leben führen. Denke nicht, dass du es als Junge besser haben wirst, glaub mir, du bleibst dennoch eine Frau.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community