Frage von SwissDiss15, 42

Hey ho. Habe mein sexuelles interesse nach depression komplett verloren. Hat jemand mal was ähnliches erlebt oder kennt jemanden?

Ich bin 20/m und habe vor 4 jahren einen schweren Unfall gehabt. Mein Herz u hat aufgehört zu schlagen und es ist kein Sauerstoff mehr ins Gehirn gekommen. Aufrgund dessen habe ich eine Nahtoderlebnis gehabt (gehe nicht weiter drauf ein) und eine Amnesie gehabt. Ich habe 10 Jahre meines Lebens komplett gelöscht gehabt und als ich im Krankenhaus aufgewacht bin war ich plötzlich viel grösser und alles hat sich verändert. Am Anfang dachte ich ich wäre immer noch 5 JAhre alt. Durch die Isolation (alle Freunde nicht mehr gekannt, keine Sozialen Kontakte, extremer Schlafmangel etc) Bin ich schwer depressiv geworden und bin es auch geblieben als ich mein Gedächnis wieder hatte. Nun bin ich so ziemlich über den Berg und auch nicht mehr depressiv und habe freude am Leben.

Aber ich habe komplett das sexuelle Interesse verloren. Es stört mich zwar überhaupt nicht und bin glücklich damit Asexuell zu sein. Doch hat wer ähnliches erlebt nach einer Depression?

Antwort
von Healzlolrofl, 42

Ich kann nur von meiner Frau sprechen, sie war damals nach der Schwangerschaft sehr Depressiv geworden (Postnatal Depressiv) und hatte ebenfalls kein Interesse mehr an zweisamkeiten. Es kam allerdings wieder nachdem sie sich aufgerafft hat und gesagt hat "Jetzt ist schluss, ich will wieder ein normales Leben führen mit meinem Mann und meiner Tochter." - daraufhin hat es zwar immer noch ein Paar Wochen gedauert aber die Lust kam wieder.

Die beiden Situationen kann man natürlich nicht miteinander vergleichen - ich denke aber, wenn du dran arbeitest kommt auch irgendwann die "Lust" wieder.

Gute Besserung - toll das du uns deine Geschichte mitgeteilt hast! Vielen Dank dafür!

Kommentar von SwissDiss15 ,

Danke für die Antwort :) Es ist nur so ich will ja nicht dran arbeiten, ich finds eigentlich richtig gut Asexuell zu sein. Ich wollt nur wissen ob sowas bei anderen Leuten auch vorkommt :)

Antwort
von Undsonstso, 41

Ich denke, dass die Asexualität nicht alein durch die Depression verursacht wurde... Ich kann mir da durchaus auch Zusammenhänge mit dem Unfall vorstellen.

Kommentar von SwissDiss15 ,

ja ist gut möglich dass es auch vom Nahtoderlebnis kommt. War schon sehr traumatisch :(

Antwort
von Seanna, 33

Hast du Medikamente gegen die psychischen Symptome bekommen?

Antidepressiva können nicht nur vorübergehend sondern auch bleibend sexuelle Unlust auslösen.

Für Partner ist das oft besonders schwer.

Kommentar von SwissDiss15 ,

ja die Beziehung ist auch in die Brüche gegangen nachdem wir 4,5 Jahre zusammen waren

Kommentar von Seanna ,

Dann würde ich mit dem Arzt reden bezogen auf andauernde Nebenwirkungen. Denn auch für neue Partner ist das leider oft inakzeptabel..

Kommentar von Seanna ,

Es gibt ganze Mailinglisten zum Thema Unlust nach/während SSRI/Antidepressiva...

Antwort
von MLPxLuna87, 24

Du dachtest du wärst 5 Jahre alt ?

Hat sich da überhaupt eine Sexualität entwickelt ?

Ich verstehe das irgendwie nicht so ganz. Wie kann man etwas verlieren, was man nie hatte.

Kommentar von SwissDiss15 ,

Nicht zu diesem Zeitpunkt! Ich hab ja mein Gedächtnis wieder ( Nach einem Jahr nach dem Unfall) Ich hab jetzt alle Erinnerungen wieder, bin aber trotzdem Asexuell. So wars gemeint

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten