Hey darf mein Lehrer das?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Um der Sache auf den Grund zu gehen könntest du Mitschüler fragen die das im Notfall auch bezeugen würden,denn aufkeinenfall darf ein Lehrer nachträglich Aufgaben hinzufügen👍

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn dein Lehrer die Arbeit nachträglich verlängert hätte, dann müssten deine Mitschüler auch eine 5 haben. Warum sollte er das auch machen? Er hat da doch nichts von

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ein*e Lehrer*in darf nicht nachträglich irgendwelche Aufgaben hinzufügen und sagen, dass du die nicht erledigt hast.

Das würde aber auch, und da bin ich mir sicher, kein* Lehrer*in machen, sondern du wirst die Aufgaben wohl vergessen haben. 

Durchgehen und besprechen muss man die Arbeit aber vorher nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dann müsste er von allen Schülern die Unterschrift fälschen und heimlich die Rückseite bedrucken, oder wie stellst du dir das vor?

Eigentlich ist es selbstverständlich, dass man bei Arbeiten immer auch kurz auf die Rückseite schaut. Statt ihm allmöglichen Mist zu unterstellen, nimm es lieber als Lektion.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von 1lauramg1
25.11.2016, 17:56

Ich habe nie gesagt das er die Unterschrift fälscht...ich meinte ihm könnte aufgefallen sein das was fällt und dann die Seite hinten rausgedrückt haben

0

Ich kann mir nicht vorstellen, dass der Lehrer im Nachhinein irgendwelche Aufgaben hinzugefügt hat. Und falls doch, dürfte das alle anderen Schüler ebenso betreffen bzw. wird es denen aufgefallen sein. Hast du schon mit jemandem darüber gesprochen?

Der Lehrer ist auf jeden Fall nicht verpflichtet, die Arbeit vorher durchzugehen. 

Ich wüsste nicht, dass sich das irgendetwas machen lässt. Wenn du den Teil der Arbeit nicht bearbeitet hast, obwohl er dir (wie anzunehmen ist) gegeben wurde, so ist die Bewertung wohl gerechtfertigt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung