Frage von Albriss, 64

Hey, beende nächstes Semester meinen Bachelor in "Thai als Fremdsprache". Jemand eine Ahnung, was man danach arbeiten kann mit 5 Jahren Auslandserfahrung?

Ich studiere seit knapp 4 Jahren Thai an der Universität in Chiang Mai, und bin natürlich zu der Erkenntnis gekommen, dass das wertlos ist. Nichts desto trotz spreche ich die Sprache sehr flüssig und habe 5 Jahre Auslandserfahrung insgesamt. Da muss es doch irgendwas geben. (Außer Botschafter, Übersetzer). Hat jemand Ideen/Anlaufstellen?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von SirPanamera, 64

Naja ich würde noch eine Ausbildung oder einen Bachelor in BWL machen dann kannst du super als Salesmanager mit Asiatischen Kunden/Zulieferern Geschäfte machen oder so was in der Richtung. arbeiten.

Kommentar von Albriss ,

Das klingt prinzipiell nach einer guten Idee, über die ich mal nachdenken werde. Mein Ziel war es eigentlich nicht, noch etwas zu studieren/lernen, aber wenn es denn dem Zwecke dient... 

Antwort
von Ursusmaritimus, 16

Persönlich würde ich jetzt auch nach deutschen Firmen mit (Produktions) Standorten in Thailand suchen und bei Firmen deren Tätigkeitsspektrum meinen Neigungen entspricht eine (Initiativ) Bewerbung (auch in D) zukommen lassen.

So fällt mir gerade der Motor und Steuerungstechnik Hersteller SEW Eurodrive mit Niederlassung in TH und Hauptsitz in Bruchsal (BW) ein.

Antwort
von Yingfei, 62

Du kannst an der Volkshochschule einen Sprachkurs unterrichten.
Hast du vielleicht noch irgendein Nebenfach dazu studiert, auf dem du aufbauen könntest? Sowas wie Wirtschaft, Recht oder Pädagogik etc?

Kommentar von trelos ,

kein richtiger job, verdienst nix

Kommentar von Yingfei ,

Der Fragensteller hat nirgends gesagt, dass er viel verdienen möchte, noch ob er Zusatzqualifikationen mitbringt.(für bessere Jobs)

Kommentar von Albriss ,

Da hast du natürlich recht. Also generell muss ich nicht unbedingt reich werden, aber ich will mich auch nicht unbedingt "unter Wert" verkaufen. Klingt blöd, besonders mit nem Thai Studium... naja. Als Nebenfach hatte/bzw habe ich ja noch, Englisch. 

Antwort
von pluggy, 42

In Thailand gibt es ca. 350 deutsche Firmen. die hier eine Niederlassung eroeffnet haben. Z. T. suchen die haenderingend Mitarbeiter, die thailaendisch, deutsch und englisch sprechen. Wie sind deine Englisch-Kenntnisse?

Hier ein Link zur deutsch-thailaendischen Handelskammer.

http://thailand.ahk.de/

Schau da mal nach, da kommst du bestimmt weiter.

Kommentar von Albriss ,

Hi, vielen Dank erstmal. Mein Englisch ist flüssig und sollte keinerlei Probleme darstellen. Auf der Seite war ich auch schon, aber bei der einen Ausgeschriebenen Stelle fehlen mir dann doch die Qualifikationen. Von welchen Firmen redest du, die händeringend suchen? Vielleicht bin ich auch einfach zu blöd, eine simple Website zu benutzen, aber ich kann da erstmal nichts entdecken.

Kommentar von pluggy ,

Die Firmen schreiben natuerlich nicht auf ihren Websites, dass sie "haenderingend" Personal suchen. Du musst eine Allgemein-Bewerbung machen, dich vorstellen, deine Kenntnisse und Vorstellungen darstellen. Ich weiss, dass gerade Firmen im Bereich Rayong entsprechende Mitarbeiter suchen.

Antwort
von aerooo94, 32

Darf ich fragen, wie du auf den Studiengang gekommen ist und ob es leicht war darein zu kommen? Um auf deine Frage zu kommen. Du hast dich aber schon mit einer Arbeit die sich mit dem Thema Thailand beschäftigt angefreundet oder? Du könntest es mal mit NGOs probieren, da du jetzt ja quasi ein Experte bist.

Kommentar von Albriss ,

Ich habe tatsächlich 1 1/2 Jahre bei einer NGO gearbeitet (als Freiwilliger) bevor ich mich dazu entschied, Thailändisch zu studieren. In das Programm reinzukommen war easy, dadurch dass der Ausländer 55.000 Baht pro Semester bezahlt, also grob das fünffache von dem, was ein Thai benötigt, nehmen die (zumindest an meiner Uni, Chiang Mai University) eigentlich jeden Farang auf. Musste mir dafür leider einen Kredit aufnehmen, vom Deutschen bildungskredit Institut. Zum Thema NGO: Ich glaub ich hab nach 1/2 Jahren erkannt, dass diese Art von Arbeit nichts für mich ist. Nicht, weil ich nicht helfen will, sondern weil ich gesehen habe, wie sehr es meinen Boss ausgebrannt hat. Es steckt eine Menge dahinter, und schien alles andere als spaßig.

Kommentar von pluggy ,

Thai Unis deiner Art - wenns wirklich welche sind - wollen nicht ausbilden, die wollen kassieren. Nicht mehr und nicht weniger.

Kommentar von Albriss ,

Was meinst du mit "Thai Unis deiner Art"? Und klar steckt da Geld hinter, es ist ja schließlich Thailand, aber das gilt nicht für die Lehrer, und die tun ihr bestes.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community