Frage von failix14, 60

Hey. :3 Muss in Geschichte einen Vortrag über Lenin machen. Was war das schlechte an ihm?

Meine Lehrerin meinte er hatte auch schlechte Seiten. Finde dazu aber nix brauchbares im Internet. Brauche umbedingst Hilfe! MFG failix14

Expertenantwort
von PeVau, Community-Experte für Politik, 60

Das "Schlechte" an Lenin war, dass er sich nicht damit begnügte, eine Revolution herbeireden zu wollen, sondern sie auch ganz praktisch umzusetzen und dabei auch Widerstände zu überwinden. Kann man gewaltsame Unterdrückung gewaltlos überwinden? Doch nur dann, wenn die Unterdrücker auf Gewalt verzichten. Tun sie das nicht, muss man entweder auf die Revolution verzichten oder aber die Gewalt der Unterdrücker mit Gewalt beenden.

Das "Schlechte" an ihm war, dass er erkannte, dass eine Revolution nur dann etwas wert ist, wenn sie sich zu verteidigen versteht. Gegner der Revolution, inländische und ausländische, gab es mehr als genug, und die kamen nicht mit Reden und Gebeten, sondern mit Gewehren und Kanonen. Angesichts dieser "Argumente" kann man im Kampf um das eigene Überleben nicht besonders wählerisch sein in der Wahl seiner Mittel.

Google mal nach russischer Bürgerkrieg und Intervention.

Kommentar von Hegemon ,

"...und die kamen nicht mit Reden und Gebeten, sondern mit Gewehren und Kanonen."

Eben. Und nicht nur das.

https://www.freitag.de/autoren/the-guardian/giftgas-fuer-die-bolschies

Kommentar von PeVau ,

Guter, passender Beitrag!

Kommentar von xxDummyxx ,

so ein blödsinn.. wirst du dafür bezahlt das halbe inernet mit deinen hirnamputierten links-ideologie-schwachsinn zu überfluten?

lenin war ein LÜGNER par excellence..  klar ging es den russen unter dem zar nicht garde gut, aber nach lenin und seiner gafaketen möchtegrn-"revolution" ging der große terror erstmal richtig los.. menschen wurden ohne jeden grund bestialisch abgeschlachtet.. lenin war einer der ersten die aktive meinungsunterdrückung durch bestialischen terror praktiziert hat..

Kommentar von PeVau ,

Wie wäre es denn, wenn du dich zu Themen äußerst, von denen du etwas verstehst? Rechtes Gegeifer hat nichts mit Kompetenz zu tun.

Antwort
von xxDummyxx, 37

lenin hat lügen verbreitet und war eigentlich nur an seinem eigenen einfluss/macht interesiert.. schon seine oktober-"revolution" war eine einzige farce die dann filmisch als die "große volks-revolution" dargestellt wurde..

ebenso die ideologie die verbreitet wurde ist eine einzge große lüge von "gleichheit" .. zur erklärung.. wir sind NICHT alle gleich..der eine ist dick und dumm, der andere schlank und schau.. eine nonne die ihr leben opfert um den ärmsten zu helfen ist nicht gleich mit einem schmarotzer der sein leben lang nur säuft und schnorrt.. lenin machte das morden "salonfähig" .. menschen die nicht seiner meinung waren wurden verfolgt und bestialisch ermordet.. er zwang die menschen ihre eigenen familienmitglieder zu denunzieren.. letztendlich machte er den anfang für ein immernoch anhaltendes mörderisches system, welches bis heute über weltweit 60 mio todesopfer forderte..  leider glauben heute immer irgendwelche hirnamoutierten, der sozialismus sei irgendeine reale alternative.. sie ruhen sich aus auf der freiheit, die ihnen die westliche wertegemeinschaft einräumt aus und nutzen die ihnen gegeben freiheiten dazu, eben gegen diese freiheit und die freiheit anderer zu kämpfen.

Kommentar von xxDummyxx ,
Kommentar von Otweter ,

Wenn das alles ist, was du zu bieten hast, dann scheinst du eine historischer und politischer Analphabet zu sein. Dummes Gepöbel, garniert mit aus dem Zusammenhang gerissenen Halb- und Viertelwahrheiten.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten