Frage von Goal3, 51

Hey :) Kann mir jemand übersichtliche Quellen zur Krisentheorie bzw. der Konjunkturtheorie nach Karl Marx empfehlen?

Antwort
von tttom, 38

Hallo und guten Tag,

da das Thema sehr komplex sind, ist es mit der Übersichtlichkeit kompliziert: Am besten gefällt mir immer noch die Wikipedia Seite zum Thema (obwohl ich kein Fan von Wikipedia bin): https://de.wikipedia.org/wiki/Marxistische_Krisentheorie . Ansonsten finde ich die Diskussion im Geschichtsforum interessant, da fehlen vielleicht aber die Übersichtlichkeit: http://www.geschichtsforum.de/f39/krisentheorie-konjunkturtheorie-von-marx-22923...

Für weitere Fragen und Bemerkungen stehe ich gerne zur Verfügung

Mit freundlichen Grüßen

Kommentar von Goal3 ,

Vielen Dank :) Kannst du mir noch mit Begriffen helfen?  Ich verstehe nicht ganz die Bedeutung von "fixem Kapital" oder "konstantem Kapital". Oder auch so Sachen wie "flüssigem" oder "zirkulierendem" Kapital...

Kommentar von tttom ,

Hallo,

unter fixem Kapital versteht man eine bestimmte Gebrauchsform, mit der in einen Produktionsprozess eingeht,
gegenüber den Produkten, zu deren Bildung er beiträgt

Konstantes Kapital:
vom Unternehmer angelegten Kapitals, das im Produktionsprozess nicht vermehrt, sondern nur erhalten wird, indem sein Tauschwert durch Arbeit auf produzierte Ware übertragen wird

Zirkulierendes Kapital (gegenteil vom fixen Kapital):

Bestandteile neben Rohmaterial und Hilfsstoffen, den zirkulierenden Teilen des konstanten Kapitals, auch das variable Kapital und den Mehrwert (als vorenthaltener Lohn) umfasst.

Flüssiges Kapital: Fixes Kapital vs. Flüssiges Kapital

Konnte ich dir das verständlich erklären?

Kommentar von Goal3 ,

Joa, so einigermaßen, ich habe nicht immer deine Grammatik verstanden^^ Könntest du mir noch ein paar Beispiele nennen bitte? :)

Kommentar von tttom ,

Hallo,

ich habe auch nicht in Sätzen geschrieben, sondern habe versucht meine Gedanken in Worte zu fassen (was ich bei diesem Thema schwer finde)

Beispiel für fixes Kapital
Produktionsmittel, das im Gegensatz zu eigentlichen Arbeitsmitteln auch stofflich in das Arbeitsprodukt eingeht: Marx führt Bodenmeliorationen
an, deren Wert zwar auf einmal vorgeschossen wird, aber auf z. B. fünf  Jahre verteilt sowohl stofflich, als auch vom Wert in das
landwirtschaftliche Produkt eingeht.

Unbeweglichkeit im Fall von Gebäuden, zu Eigenschaften des fixen Kapitals umzudeuten.

Nachzulesen hier: https://de.wikipedia.org/wiki/Fixes_Kapital

Kommentar von Goal3 ,

Ok, hab Dank für deine Antworten :)

Kommentar von tttom ,

Schönen Sonntag noch!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community