Frage von Teresa206 29.10.2009

Hexenverfolgung

  • Hilfreichste Antwort von Pauli1965 29.10.2009
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    Ich würde die neuzeit nehemn.wäre doch interessant zu wissen, wie das heute so gehandhabt wird und ob noch leute an soetwas glauben

  • Antwort von LiloB 30.10.2009
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    Spannend? Hexenverfolgung war immer grauenhaft. Sicherlich im Mittelalter am dramatischsten. Ein Tipp: falls Du interessiert bist: Die Mutter von Johannes Keppler (ja, der Astronom und Forscher) wurde als Hexe verfolgt. Es gibt bei Amazon z.B. einen Titel "Der Sohn der Hexe" - An dem Schicksal dieser Familie könnte man sehr gut eine tatsächlich passierte Geschichte "festmachen" - und darüber berichten. Ein abgeschlossenes Thema - und ganz einfach zu recherchieren. - Auf jeden Fall: Mittelalter scheint mir am geeignetsten. Ansonsten - wie oben gesagt - wikipedia etc.

  • Antwort von LowNils 29.10.2009
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    Der Hexenhammer

  • Antwort von Imera 30.10.2009

    nimm die Neuzeit, z. B. in England, Cornwall

  • Antwort von Booberella 30.10.2009

    In einere G/Geschichte -Ausgabe ist ein ausführlicher Teil über Hexen und deren Verfolgung: http://www.g-geschichte.de/Einzelhefte-2009/HA0909-Der-Ewige-Mythos---Hexen.html Die kannst du dir da einfach nachbestellen. Ist sehr empfehlenswert! Ich hab die Ausgabe selbst auch ;)

  • Antwort von Igitta 29.10.2009

    Ich denke, der nachstehende Link ist auch sehr hilfreich.

    http://de.wikipedia.org/wiki/Anna_G%C3%B6ldi

  • Antwort von minister 29.10.2009

    Ein gutes Standardwerk:

    Brian P. Levack, Hexenjagd, München 1995

  • Antwort von Chranl 29.10.2009

    16-17 jh war der höhepunkt ca 1670

Du kennst die Antwort? Frage beantworten
Bitte noch eine Antwort ... Frage erneut stellen

Verwandte Fragen

Fragen Sie die Community –

anonym und kostenlos!