Frage von Missorchidee, 104

Hexenschuss seit 6 Tagen mit erst 18 Jahren?

Hallo, ich bin 18 und zur zeit in spanien. am donnerstag morgen habe ich dann einen hexenschuss bekommen und konnte miich gar nicht mehr bewegen ohne zu weinen und zu schreien. ich lebe in einer gastfamilie und arbeite als au pair. wir sind dann direkt ins krankenhaus und dort habe ich dann eine sprizte bekommen. seit donnerstag also (schon 6 tage!) geht es mir immer noch schlecht. es ist zwar schon besser als am donnerstag jedoch tut mir mein rücken trotzdem sehr weh! Besonders wenn die schmerztabletten nachlassen! Da meine gasteltern auf mich angewiesen sind (Kinder von der schule abholen etc.) muss ich seit 2 tagen wieder arbeiten obwohl ich solche schmerzen habe. ich habe vom krankenhaus ibuprofen und paracetamol, eine salbe und schlaftabletten bekommen, jedoch hat mir mein gastvater montags dann stärkere tabletten gegeben (nolotil capsulas. die hatte er mal verwendet) Jetzt hab ich herausgefunden dass das ein sehr umstrittenes und starkes schmerzmittel ist. Ich weis icht was ich tun soll, weil die schmerzen anhalten und ich noch so jung bin und ein hexenschuss für mein alter sehr unüblich ist. Zudem fühle ich mich in meiner Situation nicht ernst genommen von meinen gasteltern. ICh liege also im prinzip seit 6 tagen im bett auf meiner wärmematte. Bewegung hab ich auch (weil ich ja die Kinder abholen muss etc.) nach den 30min hin und rückweg bin ich aber immer am ende meiner kräfte..leider haben die kinder noch nachmittagsunterricht und wir müssen nochmal zur schule laufen. hattet ihr auch schonmal so lange einen hexenschuss? was kann ich dagegen unternehmen? bin ich flugfähig? ich überlege nämlich zurück nach deutschland zu fliegen... Helft mir :( Liebe Grüße

Jetzt ärztlichen Rat holen
Anzeige

Schneller und persönlicher Rat zu Ihrer medizinischen Frage. Kompetent und vertraulich!

Experten fragen

Antwort
von larry2010, 73

ich war 19, wenn ich mich richtig erinnere, als ich einen hexenschuss hatte. gärtnerlehre und habe da mal  tulpen ins warme gewächshaus reinholen müssen udn es war draussen richtig kalt. dementsprechend habe ich geschwitzt und es hat mich erwischt.

von daher ungewöhnlich ist das nicht. es wird noch mehr leute geben, die das schon in dem alter hatten.

allerdings solltest du dich inzwischen schon wieder bewegen und nicht nur im bett auf einer wärmematte liegen. klar geht es einem nicht perfekt, aber man sollte merken, das bewegen gut tut und entsprechend eher zwischen gehen udn sitzen bzw. liegen auch wechseln.

wenn man natürlich ruhe gehalten hat und dann aufsteht, sind die muskeln kalt und es tut entsprechend weh.

klar schlaucht dich der fussweg, aber du solltest schauen, das du dann nach einer kurzen pause weiter in bewegung bleibst, dann wird es auch besser.

und rückengymnastik hilft auch z.b. auf alle viere wie eine katze und dann arm udn bein versuchen in der luft auszustrecken und so.

oder schau, ob du ins hallenbad kannst und dort etwas schwimmst

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community