Frage von simonjo123, 57

Hexenkreise/pilze im garten entfernen und loswerden?

wie die frage ja schon sagt - hat jmd ein paar langfristige tipps und ideen um die dinger loszuwerden?

Antwort
von Heklamari, 29

nein,
das Pilzmycel müßte komplett  - also bis auf die allerletzte Zelle - entfernt werden, UND die dazugehörigen Wirtsbäume  AUCH !!!!

denn Pilze und Bäume bilden eine Lebensgemeinchaft, da nützt es nix, den Boden umzupflügen(nutzt gar nix), auszutauchen (hilft kurz- bis mittelfristig, bis das Mycel wieder alles erobert hat) zu säuern oder kalken(das gleicht der Regen mit der Zeit wieder aus)

GIFT wäre eine dumme Möglichkeit, denn man vergiftet gleich alles mit, wenn man Pilz und Bäume vernichten will

ggf fälle die Bäume und hole ALLE Wurzeln raus und pflanze andere Bäume mit kräftigen ätherischen Ölen o.ä., also Eukalyptus o.ä.

oder fälle die Bäume, entferne alle Wurzeln und machen einen großzügigen Bodenaustausch: Hexenring zzgl dessen Durchmesser in der Breite rund herum  UND in der Tiefe

(Die Champignons essen wir, den Rest mähen gelegentlich wir mit dem Gras ab; UNS reicht das...; Eierboviste habe ich gerade neu angesiedelt...)

Antwort
von juergenkrosta, 14

Hallo,

was stört Dich an den Hexenringen? Die hat doch nicht jeder im Garten :-) Die sind da, weil Dein Boden scheinbar gesund ist und sie, also die Pilze, eine Symbiose mit anderen Pflanzen eingegangen sind. Und sie zeigen auch, dass die Pflanzen in deinem Garten miteinander in Verbindung stehen.

Das ist das Natürlichste von der Welt und alles andere ist unnatürlich. Selbst wenn Du dagegen ankämpfst, wirst Du nur eine Zeit lang deine "Ruhe" haben, es sei denn, Du tauscht den kompletten Boden aus, entfernst Büsche, Bäume und Pflanzen. Letztendlich ist es aber so ähnlich, wie wenn Du in der Wüste Staubsaugen wolltest.  ;-)

Pilze im Boden ermöglichen erst das vielfältige Pflanzenleben, da sie deren Wurzeln zu einer bessere Nährstoffaufnahme verhelfen. Daher sollte man alles in der Natur nicht für sich isoliert, sondern immer als Einheit, als eine Art gesamter Organismus, verstehen, bei dem alles miteinander verbunden ist.

Dazu gehören auch die Tiere und wir Menschen, wenn wir es denn verstehen würden.

LG  Jürgen

Antwort
von Silo123, 17

Du kannst manche Pilze über Änderung des Milieus wegbekommen, z.B. nährstoffarmen Boden düngen, sauren Boden kalken... Empfindliche Pilze verschwinden dann. Unempfindliche bleiben.

Was ich da mache: Mich einfach an den Pilzen erfreuen, obendrein wachsen viele andere Pflanzen durch Symbiose dadurch besser.

Und wenn es Speisepilze sein sollten, dann würde ich sie ernten und genießen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten