Frage von jimmyneutron, 38

Hexadezimalzahl in IEEE 754 SP?

Hallo Community, ich weiß nicht wie fit ihr in Floating-Point-Darstellung seid, aber in meiner Rechnerarchitektur-Klausur wurde verlangt, dass ich eine Hexadezimalzahl in IEEE 754SP umwandle. Ich habe die Zahl zuerst binär gemacht und daraus habe ich dann Vorzeichen, Exponent und Mantisse bestimmt. Aber ich weiß nicht, ob das so richtig ist. Im Internet steht auch kaum drauf, wie man das umwandelt, also bräuchte ich schon eure Hilfe.

Also ein alle zukünftigen Informatiker hier, wie würdet ihr eine Hexadezimalzahl in IEEE754SP umwandeln (schriftlich, nicht in einem Programm)!

LG jimmyneutron

Antwort
von TeeTier, 8

Naja, einfach den gängigen Rechenweg nehmen: 1 Bit Sign, 8 Bit Exponent, 23 Bit Mantisse. Hidden-Bit bei der Normalisierung nicht vergessen und den Exponenten biased abspeichern. Ich verstehe jetzt nicht so ganz, wo genau dein Problem liegt. :)

Antwort
von amdphenomiix6, 29

Ganz normal immer einen 0×0f Bit nehmen und den dann in die 4 Binärbits umrechnen.

Antwort
von Mikkey, 23

Ohne die Angabe, welche Darstellung mit "Hexadezimalzahl" gemeint ist, kannst Du das genauso lassen wie es ist, denn auch IEEE754SP ist eine "Hexadezimalzahl".

Kommentar von jimmyneutron ,

Zum Beispiel ist die Zahl: 0x44F58000 gegeben. Und diese Zahl soll in IEEE754SP (Floating-Point-Zahl) umgewandelt werden. Wie würdest du vorgehen? Könntest du das Ergebnis auch hier posten?

Kommentar von Mikkey ,

Es ist bereits eine Floatingpoint Zahl, nämlich 1964,0

Bitte lies meine Antwort bzw. Nachfrage: Was soll der Eingangswert bedeuten?

Dein Beispiel könnte genauso gut ‭1156939776‬ oder ‭8451396‬ als ganzzahliger Wert sein.

Kommentar von jimmyneutron ,

Wenn ich das so sehe, dann hast du meine Hexadezimalzahl in Dezimal umgewandelt. Die Hexadezimalzahl soll in IEEE754SP umgewandelt werden, das heißt 1 Bit Vorzeichen, 8 Bit Exponent und 23 Bit Mantisse (und binär) umgewandelt werden.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community