Heutzutage gehen wir Menschen wegen jedem Weh-Wehchen zum Arzt. Sind wir selber schuld daran, dass die Krankenkassenbeiträge steigen?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Es gibt Menschen die gehen wegen jedem mist zum Arzt um sich untersuchen zu lassen und die sind daran Schuld.Die Menschen die eher weniger zum Arzt gehen sind eher nicht daran schuld.Die Flüchtlinge sind die Hauptursache.Flüchtlige haben kaputte Zähne,Arme,Beine,Hände usw. deswegen gehen sie in behandlung und das müssen die Krankenkassen bezahlen und machen sie dadurch teurer.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Naja ohne Menschen in der Praxis hät der Doc ja nichts zu tun, außer er ist Tierarzt ;-)

Einen Wahlarzt will/kann sich nicht jeder leisten (abgesehen davon, daß das der Kasse auch wieder ein Dorn im Auge ist, die meint man sucht nur nach einer "Abkürzung"), Kassenarzt muß man in vielen Gegenden schon suchen. Und wenn dann ist der so überlaufen, daß Termine erst Wochen später möglich sind (nicht jede Erkrankung kann so lange unbehandelt bleiben). Untersuchungen wie MRT, CT, Röntgen... das selbe in grün.

In den Spitälern wird gerne aus Kostengründen vor lauter Effizienz oft viel zu früh entlassen und Patient, Hausarzt oder Rehaeinrichtung darf es dann ausbaden. Hausbesuche machen die wenigsten Ärzte noch, aber in der Ambulanz, kannst auch gerne Stunden verbringen....

Die praktischen Kassenärzte sind für mich die ärmsten Schweine. Kein Wunder, daß die totale Nachwuchsprobleme haben. 7,50/Patient da wird man nicht reich zumindest nicht, wenn man auch mal wieder Tageslicht sehen will. Und auch die Spitalsärzte mit den Wochenend-, Nacht- und Bereitschaftsdiensten beneide ich absolut nicht. Wie sich das auf die Gesundheit auswirkt, ist ja inzwischen auch der Allgemeinheit hinlänglich bekannt.

Und nein, ich bin niemand der gleich beim Doktor steht, nur weil sich eine Blähung verirrt hat...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ist schon so. Aber mick kac t das an, hab besseres zu tun 🙈

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Tja...
Viele Menschen haben sehr viel Angst und möchten eine ernsthafte Krankheit ausschließen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Kennyplayer98
21.08.2016, 01:07

Ja lieber öfters zum Arzt gehen und als Hypochonder rüber kommen als zuwenig zum Arzt gehen und dann eine Krankheit nicht entdecken bis es zu spät ist sie zu heilen. Dann lieber öfters zum Arzt gehen.

0
Kommentar von itstoday
21.08.2016, 01:08

Ja hast recht

0

Jedes weh wechen könnte aber auch was ernstes sein lieber ein mal zu oft als ein mal zu wenig

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Und die Frage lautet?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wo ist die Frage?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Schade das morgen Sonntag ist wollte eigentlich zum Arzt. :-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung