Frage von pouletroti, 33

Heuschnupfengemeinschaft?

Liebe Heuschnupfen-Mitleidende! Bei dem Gedanken an den bevorstehenden Frühling werde ich schon nervös.. Hat irgendjemand Tipps und Tricks oder Neuigkeiten aus der Forschung? Weiß jemand etwas über neue Augentropfen oder Medikamente? Ich bin zwar keine Brillenträgerin, überlege jedoch mit eine Brille ohne Dioptrien zu besorgen, die ich den Frühling über tragen würde. Meint ihr das würde einen Unterschied machen? Ich habe etwas im Internet geforscht und über Anwendung von Hanftee bzw Hanf gegen die Nebenwirkungen gelesen. Hat damit schon jemand Erfahrung gemacht?

Ich bin wirklich für jeden noch so kleinen Tipp oder Erfahrungsbericht dankbar!!!

Meine größten Feinde sind Birke und Gräser...

Liebe Grüße!!!

Antwort
von kidsmom, 20

Haallo;

hast du schon mal mit TCM versucht? Diese Trad. Chin. Medizin hilft meinem Sohn total gut. Nach der "Untersuchung" wurden ihm "Kräuter".. zusammengestellt, zu Tabletten gepresst, welche je nach stärke "dann" einzunehmen sind. Auch nimmt er zusätzlich Allospertan Nahrungsergänzungskapseln ein.

Sind eigentlich schon alle natürlichen Produkte aus der Apotheke durch, wirken zuerst gut, jedoch die Wirkung übersteht die Pollenzeit nicht. Mit der TCM ist es so gut, einfach keine Probleme mehr!

Wenn die Augen stark brennen, Allergodil (Rezeptpflichtig) Augentropfen oder einfach Allergie Tropfen aus der Apotheke.

Beim Tee ist Brenessel Tee angesagt.-

Wozu willst du "Brillen"? Die nützen im "Ernstfall" mit oder ohne Dioptrien nichts...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten