Frage von Lu25Lu52, 40

Heuschnupfen, Neurodermitis und Hausstaub. Was hilft, Ernährungstipps, Sonstiges?

Hallo Ihr, Mein Freund leidet unter oben genannten Allergien und Hautproblemen. Zudem ist er sehr oft krank. Habt ihr ein paar Tipps? Er isst alles. Recht fleischlastig, genug Obst und Gemüse und treibt sehr viel Sport.

Liebe Grüße Lu

Antwort vom Arzt online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Gesundheitsfrage. Kompetent, von geprüften Ärzten.

Experten fragen

Antwort
von FlyingCarpet, 22

Hat er schon mal eine Desensibilisierung versucht. Das hat bei meiner Hausstauballergie gut geholfen. Evtl. auch mal Nasenspülungen morgens und abends versuchen. Meine Haut ist auch sehr empfindlich, ab besten ganz mildes Duschgel und sonst nichts draufschmieren. Ab- und an, wenn es unerträglich wird, oder ich weiss, dass ich irgendwo hin muss, wo eine Reaktion erfolgen kann, nehme ich eine Tablette.

Bei Hausstauballergie alles nur nass abwaschen, ich komme besser ohne Teppichboden klar (Laminat). Allergiebettwäsche und jetzt um diese Jahreszeit einen Pollenschutz vor`s Fenster. 

Antwort
von Teresssaaaaaaa, 21

Hab ich auch alles plus noch mehr Allergien und Asthma , ehm , eincremen wegen der neurodemitis ! Aerius wegen Heuschnupfen und hausstaub verschreiben lassen ( ist besser als citerizin , da das viel zu müde macht) , regelmäßig sauber machen und Kleidung und Bettwäsche wechseln 😊Ausgewogen ernähren !  cortison nasenspray macht ,dass man besser Luft bekommt aber regelmäßig angewendet ist chromoklizin Augentropfen sowieso nasenspray besser 😊Wegen den Pollen, immer vor dem schlafen gehen duschen 😊Lg Teresa 😊

Antwort
von jovetodimama, 20

Vor ein paar Jahren wuchs sich mein Heuschnupfen zu einem allergisch bedingten Asthma aus. Ich konnte die Symptome damals vollständig dadurch in den Griff kriegen, dass ich mich nurmehr vegan und zuckerfrei ernährte.

Bei Neurodermitis soll man, soweit ich weiß, auf Zitrusfrüchte und Kiwis verzichten.

Eine Hausstauballergie geht auch oft mit Nahrungsmittelallergien bzw. -unverträglichkeiten einher.

Doch was genau und jeweils in welcher Menge Dein Freund noch verträgt, und was seine Symptome insbesondere verschlimmert, das müsste er selbst ausprobieren.

Bei manchen mag es reichen, auf rotes Fleisch und Wurstwaren zu verzichten, bei anderen sind nur Eier und Milchprodukte unbedenklich, und wieder andere spüren erst bei total veganer Ernährung eine Besserung.

Es ist immer ein Abwägen, ob die Symptome, wegen der man auf eine Speise, die man sehr gerne essen würde, verzichtet, so schlimm sind, dass der Verzicht kein Verlust, sondern trotzdem noch ein Gewinn für einen wäre.

Ein Ernährungs- und Symptometagebuch kann helfen.

Bezüglich der Hausstauballergie lohnt es sich, Bettsachen aus Naturmatrialien (Federn, Daunen, Schafwolle, Tierhaare) gegen Bettsachen aus Polyester auszutauschen.

Antwort
von FFFheit, 4

Für Neurodermitis super Hilfe NeuroPsori Pflege Produkte für den Heuschnupfen 3 x täglich 15 Tropfen "fettes" Weihrauchöl.

Nach ca 14 Tagen beginnt die Wirkung bei Heuschupfen.

Muss aber das fette Weihrauchöl sein.

Google, Apotheke

Antwort
von AliceBeauty, 9

Kein Schweinefleisch, Tomaten, Alkohol, also keine Histaminjaltigen dinge

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community