Frage von Solenostemon, 108

Heterosexuelle Gefühle abschalten um bessere Chancen auf eine Homosexuelle Beziehung zu haben?

Hallo, ich bin ein Mann (26) und Bisexuell, da ich langsam in die Lebensphase komme wo man sich Stabilität wünscht, wäre eine Partnerschaft schon was schönes, da ich aber im Moment mehr an Männern als an Frauen interessiert bin, wäre ein Partner recht gut. Allerdings erwische ich mich immer mal dabei wie ich an Frauen interessiert bin (Zwar nicht so intensiv wie bei Männern aber immerhin mehr als gewöhnlich).

Nun bin ich am überlegen ob ich die Heterosexuellen Gefühle erstmal beiseite lasse um mich voll und ganz auf die Homosexuellen Gefühle zu konzentrieren um einen Partner zu finden ohne im Hinterkopf zu haben das auch eine Frau infrage kommt, was mich verunsichert. Was soll ich tuen ?

Antwort
von birne25, 48

Ich denke nicht, dass du deine heterosexuellen Gefühle wegschieben kannst/solltest. Gefühle/Neigungen kommen und gehen, ohne dass man viel dagegen machen kann oder sollte.

Aber natürlich kannst du deine Suche auf Männer beschränken! Also möglichst viel dich in der Schwulen-Szene bewegen, auf Homo-Single-Partys gehen statt auf Hetero-Single-Partys etc...

Ich denke, es ist nicht verkehrt, im Hinterkopf zu behalten, dass auch eine Frau kommen könnte - wenn plötzlich die "Frau deiner Träume" vor dir steht, warum nein sagen? ;)

Aber es gibt einen großen Unterschied zwischen "aktiv einen Partner suchen" und "generell offen zu sein, falls eine passende Partnerin kommt". Und wenn du das so machst, ist die Chance wesentlich höher, dass du einen Mann findest :)

Ist ja auch die Frage, warum genau du keine Frau willst. Dein größtes Problem scheint ja zu sein, dass Frauen nicht offen genug sind, wenn sie hören dass du bisexuell bist. Mit so einer Person würd ich dir nicht raten, ne Beziehung einzugehen, egal ob Frau oder Mann. Aber ich wette es gibt auch Frauen, die das ok finden - würdest du dann immer noch einen Mann bevorzugen?

Was ist mit bisexuellen Frauen?

Kommentar von Solenostemon ,

Ich weiß nicht, bei Männern macht es Peng und ich bin verliebt, bei Frauen nur ab und zu. liegt vielleicht am Angebot weil ich mehr Männern begegne als Frauen. Oder es kommt daher das ich 9 Jahre lang versucht habe gegen meine Homosexuellen Gefühle anzukämpfen das sich das aufgestaut hat und nun gelebt werden will.

Bei Frauen sehe ich keinen Unterschied zwischen Hetero und Bi, außer das Bisexuelle Frauen für sowas offener sind. 

Kommentar von birne25 ,

Na dann ist die Chance doch sowieso viel größer, dass du dich in nen Mann verlieben wirst ;) Warum machst du dir denn dann überhaupt so viele Gedanken?

Und ja, genau den Unterschied zwischen Hetero- und Bi- Frauen meinte ich ja. Weil du in einem anderen Kommentar geschrieben hast, dass Frauen generell nicht so offen sind gegenüber bisexuellen Männern - eine bisexuelle Frau wäre das bestimmt.

Antwort
von GiannaS, 18

Wenn Du den richtigen Menschen triffst, egal ob Mann oder Frau, wird sich Dein Problem sicher von selber lösen 😉

Antwort
von Damenbegluecker, 47

Wenn du mich fragst kann man Gefühle überhaupt nicht abschalten! Du kannst sie nur unterdrücken und das is garantiert der leichteste Weg ins Unglück!

Antwort
von Undsonstso, 33

Ich kann mir nicht vorstellen, dass man das bewußt steuern kann, wann man eher homo- oder heterosexuell durchs Leben zieht.....

Ich dachte bisher, dass bisexuelle Menschen sich in den Menschen ansich verliebt und bei ihnen das Geschlecht eher zweitrangig ist.....

Kommentar von Solenostemon ,

Das Problem ist das die meisten  Frauen mit bisexuellen Männern nichts zu tuen haben wollen, und ich will nicht erleben wie ich sie mit einem Kind von mir für einen Mann verlasse. Außerdem sehe ich die Welt gerade eher so das Männer viel interessanter sind als Frauen die zwar auch gut aussehen und nett sind aber für Beziehung eher uninteressant sind. 

Kommentar von Undsonstso ,

Hm... In der Tat, schwierig.....  Nun ja, vllt. findest du ja i-wann eine bisexuelle Frau - die hat zumindest mehr Verständnis für deine Einstellung / Ängste etc.

Antwort
von PiaPhragm, 51

Was genau spricht gegen eine Beziehung mit einer Frau - oder mit beiden Geschlechtern? 

Kommentar von Solenostemon ,

Statistisch gesehen ist es unrealistisch das sowas zustande kommt ohne das es Krach gibt und außerdem ist es gesellschaftlich noch weniger akzeptiert als eine homosexuelle Beziehung 

Kommentar von PiaPhragm ,

Ich sehe schon du bist mit ganzem Herzen auf der Suche nach Liebe, mit Statistik und gesellschaftsfähigen Beziehungskonstellationen. Ich kenne Menschen die schon lange in einer polygamen Beziehung leben (keine offene Beziehung) und es klappt. 

Nichts desto trotz hast du natürlich recht, dass es ungewöhnlich ist, aber an sich, ist es genau so ungewöhnlich, dass man sein Leben lang mit einer Person leben und lieben soll. 

Antwort
von Antrax, 40

Also ich verstehe nicht, wo da das Problem liegt?

Ist doch vollig egal ob Du mit Frau oder Mann zusammen bist. Wichtig ist doch in beiden Beziehungen das Du treu bist.

Dein oder deine Partnerin wird es vollig egal sein mit wem Du Sie betrogen hast. Egal ob männchen oder weibchen.

Fakt ist, Du hast betrogen.

Sei treu, egal zu wem und alles ist Ok


Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community