Frage von Gekiryu, 74

Herzstolpern beim gehen?

Hallo. Ich (24) habe bemerkt dass ich insbesondere wenn ich müde bin und zu jenen Zeiten unter Stress und Depressionen leide vermehrt Herzstolpern beim Spazieren gehen bemerke. Und das vor allem dann während ich einatme ! Ich bin zudem Hypochonder und achte ohnehin sehr stark auf meinen Körper und auch auf mein Herz. Was meinen sie könnte das sein und denken sie es ist was schlimmes? Weil im Internet steht auf einigen Seiten man dürfe bei Bewegung kein Herzstolpern haben. Aber mit meinen 24 Jahren dürfte ich doch noch nichts schlimmes haben?! Kann das auch harmlos sein?

Expertenantwort
von Chillersun03, Community-Experte für Gesundheit & Medizin, 46

Herzstolpern kannst du als Laie ohne EKG nicht erkennen! (Besonders nicht, wenn du Hypochonder bist!!)

Kann das auch harmlos sein?

Auch bei völlig gesunden Menschen kann es ab und zu auftreten, dass der Herzschlag 1 mal kurz "aussetzt" (bzw. langsamer ist) und danach 2 mal schneller kommt. Bei Stress, aber auch beim Sport.

Geh mal zum Arzt und lass ein EKG machen. Du solltest vorher nicht davon ausgehen, dass es etwas schlimmes ist, bzw. du überhaupt Herzstolpern hast.

Antwort
von fiwaldi, 26

Die Palette deiner bisherigen Fragen lässt eine einwandfreie Diagnose zu:

F45.2 hypochondrische Störung

Vorherrschendes Kennzeichen ist eine beharrliche Beschäftigung mit der Möglichkeit, an einer oder mehreren schweren und fortschreitenden körperlichen Krankheiten zu leiden. Die Patienten manifestieren anhaltende körperliche Beschwerden oder anhaltende Beschäftigung mit ihren körperlichen Phänomenen. Normale oder allgemeine Körperwahrnehmungen und Symptome werden von dem betreffenden Patienten oft als abnorm und belastend interpretiert und die Aufmerksamkeit meist  auf nur ein oder zwei Organe oder Organsysteme des Körpers fokussiert. Depression und Angst finden sich häufig und können dann zusätzliche Diagnosen rechtfertigen.
Dysmorphophobie (nicht wahnhaft)
Hypochondrie
Hypochondrische Neurose
Körperdysmorphophobe Störung
Nosophobie

Siehe auch: http://www.netdoktor.de/krankheiten/hypochondrie/

also eher ein Fall für den Psychoterapeuten

Bin mal gespannt, welches Leiden als nächste Frage bei dir auftaucht

Antwort
von AnnaLu123, 25

Hei,

ich kann Dich beruhigen. So ein "Herzstolpern" kommt bei jungen Menschen häufiger vor und ist ganz natürlich und überhaupt nicht schädlich.
Das Herz stolpert nicht in dem Sinne, es macht einfach einen Schlag mehr außerhalb des normalen Rhythmus.
Wenn Du aber immer wieder solche "Stolperer" hast, dann geh lieber einmal zu viel zum Arzt.
Schadet ja nicht.

Aber mach Dir keine Sorgen!

Kommentar von Gekiryu ,

ja aber die kommen beim spazieren also bei belastung

Kommentar von AnnaLu123 ,

Also ich glaube, dass es tatsächlich diese ganz normalen arrhytmischen Schläge des Herzens sind. Aber wenn es dich beruhigt, schau doch einfach mal beim Arzt vorbei. Der wird dann wahrscheinlich ein Langzeit-EKG schreiben. Dann gehst du einfach währenddessen spazieren, sodass man dieses Stolpern nachvollziehen kann

Kommentar von Gekiryu ,

hast du denn beim spazieren auch schonmal sowas gespürt?

Kommentar von AnnaLu123 ,

ja ich hatte das auch schon öfters. Manchmal auch einfach in Ruhe. Mach dir wirklich keine Sorgen. Dass das Herz bei Belastung mal etwas aus dem Takt kommt, ist auf keinen Fall schlimm

Antwort
von LittleMistery, 36

Rede mal mit deinem Therapeuten. Das wird wohl psychosomatisch sein.

Antwort
von ilknau, 13

Hi, Gekiryu.

Das ist harmlos und nennt sich Extrasystole/n, stolpert das Herz nur kurz, wobei es vor allem pubertierende Jugendliche betrifft.

Ich hatte das auch, um das Bumm- bumm- Bumm- bumm ziemlich gruselig zu finden, weil es so aus dem Nichts in allen Situationen kam.

Immer nach 2 Doppelschlägen war dann wieder Ruhe, lG.

Antwort
von Sany85, 3

Hallo Gekiryu, es könnte sich bei Dir vermutlich um sog. Extrasystolen handeln, der häufigsten Form einer Herzrhythmusstörung, bei der in den regulären Grundrhythmus vorzeitig einzeln oder gehäuft Herzaktionen einfallen. Diese Extrasystolen können auch bei Herzgesunden vorkommen.

Bei Dir könnten Sie stressbedingt sein. Daher könntest Du es mal mit der Einnahme des Antistress-Minerals Magnesium (z. B. Magnetrans, rezeptfrei aus der Apotheke) versuchen. Denn Magnesium wirkt entspannend, auch auf die Muskulatur. Und das Herz ist ja bekanntlich ebenfalls ein Muskel. Zudem kann ein Magnesiummangel zu Arrythmien führen. Sollte diese Maßnahme nach ca. einem Monat keine Besserung bringen, ist ein Arztbesuch unerlässlich.

Gute Besserung!

Antwort
von muckel3302, 5

Herzstolperern ist es erstmal egal ob man sich bewegt oder nicht, sie können in beiden Situationen auftreten. Im Prinzip hat jeder mal kleinere Herzstolperer, da kein Herz wie ein Uhrwerk schlägt. Wenn du dabei keine Schmerzen hast oder Atemnot, dann ist das normalerweise nix dramatisches. Stress und Depressionen können herzstolpern auslösen und das dürfte bei dir auch die Ursache sein. Ganz sicher kann es nat. nur ein Arzt sagen.


Antwort
von Virginia47, 35

Das habe ich auch. Das ist psychosomatisch. 

Also kein Grund zur Sorge. 

Kommentar von Gekiryu ,

kommen die bei dir aber auch beim laufen bzw belastung?

Kommentar von Virginia47 ,

Die kommen immer mal aus heiterem Himmel. Meist bei Stress. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community