Frage von Algodon 07.10.2011

Herzrhythmusstörungenn

  • Hilfreichste Antwort von E36Astronom 07.10.2011

    Nein nein,nicht ins krankenhaus die machen nur n ekg und da wird das eh schon wieder vobei sein und die schiken dich nach hause,war auch scho 3ma hingefahrn!Das habe hatte ich auch war auch beim kardiologen(langzeit ekg usw.)!das nennt man Zusatzschläge!habe da auch todesangs bekommen,als es mehrere male hientereinander passierte!höre nicht auf leute die zu jedem beitrag etwas schreiben ohne wirklich ahnung zu haben!

    Lg Alex

  • Antwort von DerPMS 07.10.2011

    Hallo Algodon,

    man kann auch mit sogenannten Herzrythmusstörungen lange glücklich leben.

    Nur in wenigen Fällen kommt es dabei zu richtigen Schwierigkeiten. Natürlich kann das auch gefährlich sein, aber es besteht kein Grund zur Panik. Erst recht nicht, wenn die Sache bereits von Fachleuten untersucht wurde ohne wirklichen Befund.

    Die sicherste Möglichkeit damit zurechtzukommen ist die, darauf zu achten, das man sich angemessen bewegt und ausgewogen ernährt. Es ist bestimmt angemessen, wenn man keinen Hochleistungssport betreibt, aber ein Körper eines Lebewesens benötigt Bewegung zum funktionieren.


    Wie hier auch schon erwähnt wurde, ändert sich der Herzrhytmus ständig, bzw. paßt sich den Anforderungen an. Schließlich wird dadurch der Körper mit allem Wichtigen versorgt.

  • Antwort von rovercraft 07.10.2011

    noch nicht mitbekommen, das dein herz unterschiedlich schlägt um den nötigen blutdruck aufzubauen? z. b. im liegen am lansamsten und beim rennen am häufigsten?...

  • Antwort von Silmoo 07.10.2011

    Blutdruck kontrollieren regelmäßig, wenn der Arzt ständig erhöhte Werte feststellt und ein Blutdruckmedikament verschreibt, dieses immer regelmäßig einnehmen nach Vorschrift Lebenslang einnehmen, auch wenn sich die Werte mal bessern.

  • Antwort von luecu96 07.10.2011

    Hast du das Herzrasen denn neu? Du solltest auf jeden Fall zum Arzt gehen. Du solltest dich aber erst mal beruhigen. Das habe ich manchmal auch, wenn mir etwas wehtut dann schaue ich mir gleich die Symptome von Krebs oder so an und wenn dann etwas übereinstimmt gerate ich in Panik, obwohl es harmlos war. Es ist noch vieles tödlich. Das ist auch immer der extremfall. Das heisst nicht, dass du jetzt gerade stirbst. Wenn es nicht gerade extrem schlimm ist, würde ich morgen früh zum Arzt gehen und sonst halt gleich... Aber es ist gut möglich, dass das Herzrasen erst richtig durch deine Angst anfängt. Ich wünsche dir viel Glück.

  • Antwort von bloodmoon 07.10.2011

    also, das was du beschreibst ist kein Kardiologisches Problem sondern ein Psychisches....

    Herrytmusstörungen können auf dem EKG erkannt werden....

    ich denke eher das du dich selbst verrückt machst,... du leidest an Panikatacken, dabei ist es ganz natürlich das du auch jede kleine veränderung in deinem körper spürst....... auchnwenn sie ganz belanglos sind......

    du hältst inne und denkst ...... oh gott, mein herz.....

    dadurch kommt erst die panik zustande.... dann auch noch das lesen im Internet......... lase über kopfschmerzen und schon ist es ein hirntumor.....

    ver giss das ganze.... versuche es mit autogenem training.... versuche dich abzulenken..... dunwirst nicht den herztod sterben, soviel ist sicher....

    bist du wegen deiner angst in behandlung?

  • Antwort von anne1104 07.10.2011

    Würde mich mal wegen den Panikattacken an einen Arzt wenden. Der kann Dir sicher Adressen geben die Dir weiterhelfen um diese Attacken los zu werden. Ein Kardiologe kann Dir nicht helfen.

  • Antwort von dolga 07.10.2011

    sicher, das kann, ich würde ins krankenhaus eilen!

Du kennst die Antwort? Frage beantworten
Bitte noch eine Antwort ... Frage erneut stellen

Verwandte Fragen

Fragen Sie die Community –

anonym und kostenlos!