Frage von Vannygiirl, 22

Herzrhythmusstörungen- EPU?

Hallo! Ich bin 16 Jahre alt & leide seit einiger Zeit unter Herzrhythmusstörungen.... Im Langzeit-EKG bestand der Verdacht auf Atriale Tachykardie. Nun wurde bei mir vor genau 2 Wochen eine EPU (Elektrophysiologische Untersuchung) durchgeführt... Dort wurden allerdings KEINE Herzrhythmusstörungen ausgelöst! (EPU wurde unter leichter Sedierung gemacht)

Nun zu meinen Fragen:

Warum konnten während der EPU KEINE Herzrhythmusstörungen ausgelöst werden, obwohl ich unter Tachykardien mit einer Herzfrequenz bis zu 190 leide und der Verdacht auf Atriale Tachykardie im Langzeit EKG geäußert wurde...

Werde ich nun als "Simulant" dargestellt? :(

Was sind die Gründe das nichts ausgelöst werden konnte, obwohl ich unter Tachys leide?

Bin im Moment echt ratlos... Wäre über jede Antwort wahnsinnig dankbar!

Antwort
von GoodFella2306, 8

Und was hat der Arzt dazu gesagt? Ich finde es sehr bedenklich, hier medizinische Laien ohne jegliches medizinisches Fachwissen zu irgendwelchen Mutmaßungen zu verleiten.

Es geht hier um deine Gesundheit, insofern solltest du dem Urteil von Ärzten vertrauen.

Kommentar von Vannygiirl ,

Danke für deine Antwort... Ich soll jetzt erstmal weiter meine Betablocker nehmen

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community