Herzprobleme durch Schilddrüsenunterfunktion?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hallo,

evtl. sollte Dir der Arzt ein Präparat von einer anderen Firma verschreiben und Du solltest mit einer noch niedrigeren Dosierung anfangen (12,5 µg).

Solche Symptome kommen meist bei Patienten vor, die schwache Nebennieren haben. Ich rate Dir, zu einem Endokrinologen zu gehen und Deine Nebennieren (von der Nebennierenrinde wird das Stresshormon Cortisol ausgeschüttet) gründlich untersuchen zu lassen. Bereits niedrige Cortisolwerte innerhalb der Norm können ein Problem darstellen. Es sollte auch zusätzlich in einem 24-Stunden-Urintest untersucht werden. 

Die Kombination von schachen Nebennieren (Adrenal Fatigue) und Schilddrüsenfehlfunktion kann große Probleme machen, vor allem, wenn man nur eines von beiden behandelt. Die Herzschmerzen sind dabei aber nur ein Symptom. Also bitte keine Angst davor haben.

Auf jeden Fall zu einem Facharzt gehen. Wenn nötig, auch eine Zweitmeinung einholen. 

Dass sich bei Dir Stress bisher anders bemerkbar machte, kann durchaus sein. Wenn Nebennieren jedoch schwach sind, dann genügt ein einziger Auslöser und alles kann dann anders sein.

Schaue auch mal auf www.adrenal-fatigue.de

Ich drücke Dir die Daumen, dass Du einen guten Facharzt findest.

LG

Catlyn

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, weder die Schmerzen sind Ursache deiner Unterfunktion noch die uneindeutigen "Herzprobleme". Lokale Schmerzen werden nicht durch eine leichte Unterfunktion hervorgerufen.

Doch jetzt habe ich die Symptome wieder.

Die Symptome müssen auch nicht vom Thyroxin gekommen sein. Es ist sogar recht wahrscheinlich,dass sie nicht daher stammen: erstens ist dazu die Dosis von 25 mikrogramm zu gering und du hast die Symptome ja immer noch.

Gruß Chillersun

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?