Frage von SnitchBoss, 82

Herzmassage + Mund-zu-Nase Beatmung?

Hi,

Wenn einer bewusstlos ist, warum macht man dann eine Herzmassage? Warum eine Mund zu Nase Beatmung? Warum wechselt sich Mund zu Nase Beatmung immer ab? 2x Mund zu Nase und dann 30x Herzmassage. Wieso?

mfg

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von nikalove, 28

Ja,schön die Hausaufgaben beantworten lassen😂😂😂😂

Kommentar von SnitchBoss ,

pssht :-D

Antwort
von 1995sa, 40

Also die Herzdruckmassage macht man nicht wenn jemand bewusstlos wird sondern wenn kein Puls und keine Atmung mehr zu spüren sind. Dann macht man diese Massage und das Herz in Schwung zu bringen damit es wieder vernünftig schlägt.

Kommentar von Rollerfreake ,

Eine Pulskontrolle macht man mittlerweile nicht mehr, Laienhelfer beurteilen ausschließlich die Atmung. Pulskontrolle entfällt und wird deswegen auch in erste- Hilfe Lehrgängen nicht mehr gelert, da der Puls oftmals falsch beurteilt wurde. Die Pulskontrolle ist daher medizinischem Fachpersonal und Ärzten vorbehalten. 

Kommentar von 1995sa ,

ok danke:-) bin dann nicht mehr auf dem ganz neuen Stand:-)

Antwort
von FelixFoxx, 39

Mit der Herzmassage ersetzt man die Pumpfunktion des Herzens und hält so den Kreislauf in Gang, mit der Beatmung sichert man die Sauerstoffversorgung.

Antwort
von nichverzagen1, 24

Hallo,

wenn jemand bewusstlos ist müssen zuerst die Vitalzeichen kontrolliert werden. Wenn keine Atmung oder nur sehr flache Atmung oder kein Puls oder fast kein Puls erkennbar ist startet man initial mit 2 Beatmungen um das Blut erstmal mit Sauerstoff anzureichern.

Bei Kindern und Ertrunkenen startet man initial mit 5 Beatmungen. Danach folgen 30 Thoraxkompressionen.

Dann wieder in beiden Fällen 2 Beatmungen.

Das ganze setzt man fort bis die Sanitäter da sind oder der Patient wieder atmet oder Puls hat.

Antwort
von Rollerfreake, 30

Das stimmt schonmal nicht, bei Bewusstlosigkeit mit keiner oder keiner normalen Atmung, macht man eine Herz- Lungen Wiederbelebung. Bei Bewusstlosigkeit mit vorhandener normaler Atmung, macht man die stabile Seitenlage, um den Betroffenen vor dem ersticken zu bewahren. 

Bei der Ranimation macht man 30 Herzdruckmassagen : 2 Beatmungen im Wechsel, ob Mund- zu Mund oder Mund- zu Nase ist eigentlich völlig unerheblich, jeder sollte so beamten, wie er es am besten kann. Ist keine Beatmung möglich, macht man durchgehend die Herzdruckmassage. 

Antwort
von Mikafan111, 27

Also mir wurde beigebracht dass man die beatmung nicht machen soll weil man dabei die luft dann nur in den magen drückt. Lieber weiter im takt die herzmassage machen

Antwort
von Rosswurscht, 32

Bei Bewustlosigkeit macht man nicht automatisch ne HLW ... nur bei Atemstillstand.

Mund zu Nase wenns über den Mund nicht geht, wegen Verletzugn z.B.

Abwechseln tut man da nix ...

2 Mal Beatmen (Egal ob Mund Mund oder Mund Nase) und 30 mal drücken ist momentan Standart.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten