Herzlos verprügelter Schäferhund?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Hallo, 

unsere deutschen Tierschutzgesetze sind top, muss man nix ändern dran. Sie verbietet Gewalt gegen Tieren, Tiere müssen alle artgerecht gehalten werden, soziale Tiere dürfen also auch nicht alleine leben. Es sind sogar Qualzuchten verboten. Zudem kann ein Tierquäler Haftstrafen bekommen. 

Das Problem ist, dass sich das Amt nicht an die Gesetze hält. Ich unterstelle da aber mal Faulheit. Ich habe mit dem Veterinäramt, welches zuständig für Tierleid ist, durch meine Tätigkeit im Tierschutz und durch meinen Beruf viel zu tun. Ein Beispiel: 2014 hatten wir mal ein Animal Hoarding von Feinsten, sowas habe ich noch nie live gesehen. Veterinäramt kam nach Monaten und sieht nix - stand vor halbtoten Kaninchen. Es waren halt sehr viele Tiere daher denke ich, war es einfach zu mühsam. Denn bei uns im Wildpark hat das Veterinäramt neulich angeordnet, dass wir Meerschweinchen und Kaninchen trennen sollen, denn das Zusammenhalten wäre keine artgerechte Haltung. Die Tiere hatten Platz, waren gesund etc. 

Es sind die Falschen zu weit oben. Traurig aber wahr. Das mit dem Hund tut mir sehr leid. War der Hund auf dem Grundstück/im Haus und es kam jemand rein oder lief er außerhalb umher? Es ist jedenfalls ein Verstoß gegen´s Tierschutzgesetz und eine Straftat, also Anzeige gegen Unbekannt machen und hoffen das man den Täter fasst. Nur nicht zu viel erwarten von der Strafe die er bekommt. 

Wünsche dem Hund eine gute Besserung und hoffe, dass er möglichst wenig psychische Schaden davon trägt! 

Mit freundlichen Grüßen

Sesshomarux33

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

wie soll man das verstehen? war der hund der nachbarin laengere zeit ohne aufsicht im garten/grundstueck alleine? denn wenn ich ein auge auf meine tiere habe, kann ja auch keinse misshandelt werden... 

die gesetze sind eigenltich shcon strng genug -man muss nur manchmal genuegend dampf machen, damit da von polizei und amtstierarzt verfolgt wird.

leider gibt es immer wieder doofe menschen, die aggressionen gegen tiere haben.

 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Gemäß §90a BGB gelten für Tiere die gesetzlichen Vorschriften für Sachen. Mehr als Sachbeschädigung wird bei Misshandlungen von Tieren nicht bei rausspringen. Ich bin aber auch dafür, dass die Tierschutzgesetze etwas angezogen werden, zumindest bei Haustieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von webernils
25.01.2016, 14:21

Sehe ich genau so! Danke für deine Antwort.

0
Kommentar von Sesshomarux33
25.01.2016, 14:36

Das stimmt leider nicht ganz. Der Vergleich auf Tiere und Gegenstände trifft nur auf Besitzrechte und Handel zu. Wenn ein Tier gekauft oder verkauft wird, dann gelten die gleichen Gesetze wie bei einem Gegenstand. Sonst gebe es ja keine Tierschutzgesetze. In diesem Fall wird gegen das Tierschutzgesetz verstoßen und keine Sachbeschädigung getätigt. 

Und warum zumindest bei Haustieren? :( Schweinchen, Kälbchen und Hühnchen etc. sollen keine Rechte haben? 

4
Kommentar von SchizoSync
25.01.2016, 15:24

Ich bin erst im ersten Semester der Rechtswissenschaft, habe noch nichts mit Tieren gemacht und kannte bloß den Paragraphen. Danke für den Hinweis.

Ja, Nutztiere sollten auch Rechte haben, aber das geht nicht so leicht, weil sich beim Schreddern von Millionen Küken niemand querstellt. Ich bin dafür, dass die Subventionen angepasst werden und die großen Schlachthöfe strengere Regeln bekommen.

2

Menschen sehen Unterschiede zwischen Mensch und Tier...

Solange man von "Besitzer" statt, "Freund" oder wenigstens "Mitbewohner" spricht, sollte man eigentlich auch nicht herum jammern, wenn der "Besitz" auch als solches angesehen wird... 

Ja, das ist eine Antwort. Eine Antwort, die das anspricht, was viele Menschen kritisieren, es aber selbst nicht anders handhaben... ;-) 

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ganz ehrlich?

Strengere Gesetze machen die Menschen auch nicht besser und abschrecken lassen sich solche Idioten auch nicht.

Es stellt sich für mich die Frage nach dem Warum.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich finde es schlimm und krank was in den Köpfen mancher Menschen, die Tieren Leid zufügen so vor sich geht. Und meiner Meinung nach gehören hier viel härtere Strafen her.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wie kann ein Unbekannter den Hund des Nachbarn verprügeln?

Die Story ist unlogisch.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung