Frage von Ewinkler, 21

Herzerkrankung oder Simulantin?

Ich habe seit Wochen eigentlich täglich so 'Attacken' : -Druck auf der Brust nach links ausstrahlend in den Arm, die Hand und nach oben in den Kopf verbunden mit Übelkeitsattacken, Durchfälle, Brechreiz, trocknen Husten...der Blutdruck und der Puls steigen an...es schmerzt extrem wenn ich unter der Achsel auf den Brustkorb drücke... Das ganze hält ca. 1-3 H an und danach fühle ich mich immer wie erschlagen - wie ein gewaltiger Muskelkater...ich bin 0 belastbar und kann mich grade so in der Wohnung bewegen 😢 Ich hab schon zig EKG machen lassen, Bel.-EKG und Herzultraschall...außer einer verdickten Herzwand links und einer 'Umleitung' des Erregungsweges ist aber nichts aufgefallen. ...so werde ich dauernd wieder nach Hause geschickt 😢 Heute hatte ich es schon wieder (160/110 Puls 130)

Ich hab Schwindel vom feinsten und das Gefühl, gleich umzukippen - aber ich simuliere ja nur...

Ich bin am Ende meiner Kräfte 😩 keiner nimmt mich ernst Ich fühle mich verarscht...wie ein Mensch 3. Klasse

Muss ich erst mit dem Kopf unterm Arm kommen?

Ich hab so Angst, dass ich dauernd heule

Antwort
von udocolonius, 12

Wenn dein Belastungs EKG in Ordnung ist, solltest du dir keine Sorgen machen. Gerade Herzgeschichten sind stark von der Psyche abhängig. Wenn ich lange genug drüber nachdenke, stehe ich auch immer kurz vor dem Herzinfarkt......

Kommentar von Ewinkler ,

Während des Bel.-EKG hatte ich fast keine Probleme, nur die Beine wurden lahm...aber DANACH auf Station konnte ich erstmal 3 Std. nur liegen so kaputt war ich - mit den gleichen Beschwerden. ...wurde aber wieder runtergespielt und ich am nächsten Tag 'als geheilt entlassen'...

Aber es wird immer schlimmer 😢 war erst von Sonntag bis Dienstag im KH mit wieder 3x EKG auch während solcher Attacken - nix aufgefallen außer den extrem schnellen Puls- und Blutdruckschwankungen...

ich glaube, die wollten mich beide Male nur loswerden 😩

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community