Herz Training?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Nein, nicht unbedingt. 

Zu den empfehlenswerten Sportarten gehören insbesondere moderat betriebene Ausdauersportarten, z. B. Walken, Joggen, Rad fahren oder Schwimmen, die man auch im höheren Lebensalter noch ohne weiteres beginnen kann und bei denen sich Überanstrengungen einfach vermeiden lassen. 

Ballsportarten wie Fußball oder Handball können wiederum schnell zur Überlastungen des Herz-Kreislauf-Systems führen, z. B. wenn man einen schlecht gespielten Pass noch unbedingt mit einem Extra-Spurt erreichen möchte.

kommt es beim sport im brustkorb zu einem druckgefühl, schmerzen oder einem engegefühl, sollte man sofort zum Arzt. "Einfach wegtrainieren" kann tödlich enden. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das Stichwort lautet Cardiotraining. Ausdauertraining ab 12 min, bei dem die großen Muskelgruppen bewegt werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ausdauersport trainiert das Herz sowie Gewichtsportarten die z.B. Arme oder so trainiert

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Alle Ausdauersportarten sind gut für die Pumpe.

Man sollte dabei so rennen, dass man ohne gleich tot umzufallen z.B. 10km schaffen würde.

Bodybuilding bringt nicht viel für das Herz und wer dann noch stofft, der bekommt 3cm dicke Herzwände. So war es vor Jahren bei mir.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?