Frage von TwitchPS4PC, 74

Herz stolpern extra Systolen?

Ich hatte gestern von 21 Uhr bis 24 Uhr mindestens 40 extra Systolen, es war so unangenehm das ich den Rettungswagen gerufen habe, war zu erst in der psychischen Abteilung, da im Krankenwagen mein ekg keine Auffälligkeiten zu sehen waren, ganz im Gegenteil. Ich wann dann dort und habe denen gesagt das ich an Panik Attacken leide, bi. Also wieder nach Hause, dann ging es wirklich richtig stark los, ich dachte jetzt gleich ist es aus, und habe mich schon verabschiedet also nochmal einen Rettungswagen gerufen, diesmal haben sie in EKG die extra Systolen gesehen, der Notarzt sagte mir es ist normal, hat so gut wie jeder Mensch Vorfällen in jungen Jahren(bin 23). War dann halt bei einem Kardiologen da würde ich komplett untersucht und ein Blutbild wurde gemacht und es fehlte mir Nichts. Kennt das Jemand? Wie geht ihr damit um?

Antwort
von putzfee1, 36

Bist du wegen deiner Panikattacken in Behandlung? Wenn nicht, solltest du sehen, dass du dir einen guten Psychotherapeuten suchst. 

Und kontrolliere dich nicht selber so extrem. Die meisten Leute, die Extrasystolen haben, bemerken sie nicht mal... und du zählst sie sogar. Versuch mal, dich abzulenken und nicht immer auf deinen Herzschlag zu achten. Laut den Untersuchungen fehlt dir ja offensichtlich nichts und die Extrasystolen sind laut der Aussage des Arztes in deinem Alter normal. Du solltest vielleicht lernen, den Ärzten ein wenig mehr Vertauen zu schenken.

Kommentar von TwitchPS4PC ,

Hallo putzfee, ich bin momentan nicht in Behandlung auch nicht niedergelassen bei einem Psychiater. Habe allerdings in 6 Wochen einen Termin in einer Tagesklinik. Das mit dem Vertrauen fällt mir echt schwer allerdings bleibt mir ja nichts anderes übrig. Da hast du echt recht mit, danke

Antwort
von ottorehakles, 35

Hallo, mit der Eingruppierung in die psychische Schiene solltest Du Dich nicht zufrieen geben, ist völliger Quatsch. Extra Systolen können sehr häufig mal durch Streß auch ausgelöst werden. Sie könnten auch durch Elektolyte-verschiebungen.

Wikipedia sagt dazu:

Eine Extrasystole ist ein Herzschlag, der außerhalb des physiologischen Herzrhythmus auftritt. Sie zählt zu den Herzrhythmusstörungen.
Der eigentliche Rhythmus kann dabei unbeeinflusst bleiben oder
verschoben werden. Der Betroffene spürt sie oft als Herzstolpern.
Extrasystolen kommen vor allem bei Jugendlichen häufiger vor, sind
jedoch meist unbedeutend und harmlos. Gelegentlich können sie aber auch
auf eine bedeutsame Herzerkrankung hinweisen. Kammerflimmern beginnt typischerweise mit einer Extrasystole in der relativen Refraktärzeit.
Ursachen:

Extrasystolen kommen oft beim Gesunden ohne Krankheitswert vor,
auslösende Faktoren können dabei Erregung, Übermüdung, eine vermehrte
Aktivität des vegetativen Nervensystems oder Drogen wie Alkohol, Nikotin oder Coffein sein. Es kommen jedoch auch organische Erkrankungen des Herzens als Auslöser in Frage, vor allem koronare Herzkrankheit, aber auch Kardiomyopathien oder eine Entzündung des Herzmuskels (Myokarditis). Weiterhin können Ursachen außerhalb des Herzens zu Extrasystolen führen. Dazu zählen ein Überschuss an Schilddrüsenhormonen (Hyperthyreose), verschiedene Medikamente, Elektrolytstörungen, Blockaden der Brustwirbelsäule oder das Roemheld-Syndrom.

Meiner Meinung nach, solltest Du mal bei einem Kardiologen Deines Vertrauen vorbei schauen und Dich gescheit durchchecken lassen. Schaue mal ein bisschen was Du so täglich an Nahrung zu Dir nimmst (Kaffee, taurinhaltige Getränke würde ich meiden etc.) und treibe ein wenig Ausdauersport dann bekommst Du das locker in den Griff.

Denn Dein Alter mit 23 Jahren spricht eigentlich eher gegen eine schlimmere Erkrankung.

Antwort
von oxygenium, 37

es soll ein Neurose Herz geben und möglicherweise gehörst du in Psychologische Behandlung

https://www.angst-panik-hilfe.de/herzneurose-herzphobie.html

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community