Frage von TimK83 10.09.2010

Herstellung - Zusammensetzung von Stahl

  • Hilfreichste Antwort von arni007 10.09.2010

    Hallo,

    zunächst zur Gewinnung von Roheisen: Im Hochofen unter Verwendung von Erz, Zuschlägen und Koks. Zuschläge nehmen erdige Bestandteile auf. Koks verbrennt durch Zugabe von Heißluft teilweise und liefert die Schmelzwärme. Der Rest des Koks reduziert das Erz zu metallischem Eisen. Das Roheisen enthält ca. 4 % C. Für die Herstellung von Stahl wird das sog. Frischen angewendet (findest du in Wikipedia).

  • Antwort von arni007 10.09.2010

    Die es sich bei Stählen um Eisenbasiswerkstoffe handelt ist der Hauptbestandteil folglich Eisen (Fe).

  • Antwort von ExFrustUser 10.09.2010

    Dem Eisen wurden diese Stoffe zugefügt, da es sich wegen seiner (überwiegend physikalischen) Eigenschaften für die meisten Anwendungen im technischen Bereich nicht eignet (zu weich, zu wenig reißfest, zu wenig scherfest... usw.).

    Zugabe verschiedener Stoffe verändern diese Eigenschaften und weiterhin werden dann auch die chemischen Eigenschaften verbessert ('rostfrei', härtbar - was ja aus der Kristallurgie erklärbar wird).

  • Antwort von bueten 10.09.2010

    Stahlsorte – Wikipedia

    Außerdem ist es üblich, Stahl nach seiner chemischen Zusammensetzung zu ... Wie ein Stahl vergossen ist, kann durch die nachfolgenden Kennungen ...

    http://de.wikipedia.org/wiki/Stahlsorte

Du kennst die Antwort? Frage beantworten
Bitte noch eine Antwort ... Frage erneut stellen

Verwandte Fragen

Fragen Sie die Community –

anonym und kostenlos!