Frage von tailisha, 70

Herstellkosten des Umsatzes berechnen (BAB)?

muss ich bei der Berechnung der Herstellkosten des Umsatzes die Umlagen miteinrechnen oder nicht? Also mit Umlagen, meine ich die Kostenstellen welche nach einem Schlüssel auf alle Kostenstellen aufgeteilt werden. In der Schule haben wir sie manchmal miteingerechnet und machmal nicht. Also wann muss ich die Jetzt miteinrechnen und wann nicht um auf die Herstellkosten des Umsatzes zu kommen. Danke schobmal:)

Antwort
von wfwbinder, 70

Herstellungskosten des Umsatzes gibt es nicht. Sondern nur Herstellungskosten der Umsatzsträger.

Die bestehen aus Material kosten und Materialgemeinkosten, sowie Herstellungskosten und Herstellungsgemeinkosten.

Kommentar von tailisha ,

Danke, aber wann rechne ich die Umlagen jetzt dazu? 

Kommentar von wfwbinder ,

Ich kenne Deine Aufgabe nciht. Aber die Aufgaben, die ich erst auf den Handelsschule, dann auf der Berufsschule und später auf der Uni hatte, gingen etwa so:

Materialeinzelkosten (oder Fertigungsmaterial)

+ Materialgemeinkosten

-----------------------------------------------

= Materialkosten

Herstellungseinzelkosten (oder Fertigungskosten)

+ Herstellungs- (oder Fertigungs-)gemeinkosten

-------------------------------------------------

= Fertigungskosten

Antwort
von mrlilienweg, 37

Wenn sie die Herstellkosten tangieren, müssen sie vorher umgelegt werden, im anderen Fall nicht. Es wäre besser wenn du zu deiner Fage die konkrete Aufgabe  mitgegeben hättest, dann wäre die Frage klarer, so ist alles etwas wischi waschi.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community