Heiraten/Lohnsteuer - wen kann ich fragen?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Man kann hier nichts verkehrt machen, da die Steuerklassen nur für einen Vorausabzug der Lohnsteuer verwendet werden. Am Jahresende macht man eine Steuererklärung und es werden die für das steuerpflichtige Einkommen fällige Steuer mit der bereits monatlich gezahlten verglichen. Die Differenz wird ausgeglichen, Nachzahlung oder Erstattung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ihr solltet einen Steuerberater aufsuchen, dieser kann euch sagen mit welchen Klassen ihr netto mehr rausbekommt!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von grubenschmalz
29.05.2016, 21:34

Dafür muss man keinen Steuerberater aufsuchen.

1

1. Wenn beide ungefähr gleich viel verdienen, beide Steuerklasse IV

2. Verdient einer viel mehr als der andere, einer Steuerklasse III, der andere V

3. Liegt es irgendwo dazwischen, dann IV mit Faktorverfahren

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Für Verheiratete gibt es die Möglichkeit, die Lohnsteuerklassen 3/5 zu wählen oder aber 4/4. Das Letztere wählt man, wenn beide ungefähr gleich viel verdienen. 3/5 nimmt man, wenn ein Partner wesentlich mehr verdient, dieser nimmt dann die Lohnsteuerklasse 3, der weniger Verdienende die Lohnsteuerklasse 5!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?