Heroinsüchtige im Gefängnis?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Suchtkranke die unter einem körperlichen Entzug leiden, werden unter medizinischer Aufsicht entgiftet. Das passiert meist in speziellen Krankenhäusern der Justiz, oder in größeren Haftanstalten auf dem Krankenrevier.

Niemand muss im Gefängnis auf notwendige medizinische Hilfe verzichten. Es gibt auch einige Haftanstalten, die ein Substitutions Programm haben.

Allerdings ist es in Vollzugsanstalten gar nicht so schwer, an Drogen zu kommen. So konsumieren viele, nach dem Entzug "fröhlich" weiter.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der Entzug kann in der Vollzugsanstalt betreut werden, nur müssen die Substitute dort i.d.R vor Ort eingenommen werden, um Missbrauch zu verhindern.

Es ist auch nicht selten, dass man selbst innerhalb der Mauern an Drogen kommt, vorausgesetzt man kennt die richtigen Menschen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von zippo1970
17.09.2016, 17:14

vorausgesetzt man kennt die richtigen Menschen.

Und kann es "bezahlen".......

0

Die werden da schon Medikamente wie z.B. Methadon bekommen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung