Frage von Tine2910, 61

Herklappenfehler beim Pony ?

Wir haben gestern erfahren dass unser Mini shetty Hengst einen angeborenen Herzklappenfehler hat. Jetzt hatte ich gelesen dass weißdorn gut dafür sein soll. Hat jemand zufällig Erfahrungen mit sowas? Über jeden tip wäre ich dankbar damit er uns noch lange erhalten bleibt

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von ponyfliege, Community-Experte für Pferde, 25

google doch mal crataegutt.

das ist ein standardisiertes arzneimittel, dass mit gutem erfolg auch beim pferd angewendet wird.

demnächst blüht der weissdorn. wenn du die möglichkeit hast, an frische blühende zweige heranzukommen, kannst du sie hervorragend füttern. ganze zweige geben. weissdorn gehört zu den pflanzen, die pferde mit bestimmten problemen von allein fressen, wenn sie zur verfügung stehen.

weissdorn wird auch gern von pferden mit ems gefressen, ebenso von pferden mit leichter chronischer rehe.

besonders wichtig für euer shetty ist, dass es keinesfalls du dick werden darf. also keine gut gemeinten leckerlies, kein kraftfutter oder dergleichen. er darf eher minimal zu dünn sein, als zu dick.

ein fehler in der herzklappe bedeutet auch eine herzleistungsschwäche. weissdorn stärkt die herzfunktion.

sprich den tierarzt auf das crattaegutt an, frage nach, wie es dosiert werden sollte - und frage zusätzlich nach, ob für das pony ein spezifischer betablocker etwas bringen könnte.

ausserdem steht die frage nach chemischer kastration im raum, bzw. unter welchen umständen eine kastration unter narkose erfolgen könnte. denn ein hengst bleiben sollte der bub nicht. herzklappenfehler beim minishetty werden leider oft vererbt. sie sind ein degenerationsmerkmal. mit diesen tieren sollte IN KEINEM FALL nachzucht entstehen.

es gibt also noch ein paar dinge, die unbedingt mit dem tierarzt besprochen werden sollten. unbehandelt lassen sollte man so etwas nicht. je nach behandlung und schweregrad des herzfehlers kann das pony eine normale lebenserwartung haben. unbehandelt bleiben sollte das nicht - es wäre tierquälerei, das nicht tierärztlich behandeln zu lassen, sondern selber daran herumzudoktern.

gute besserung für euer pony.

Kommentar von Tine2910 ,

Danke für den guten Text :) .. Hengst bleiben soll er eh nicht .. Hoffe wir können ihn trotz allem kastrieren lassen.

Antwort
von derjensl, 40

Was sagt der Tierarzt dazu ?
Habt ihr keine Empfehlung bekommen ?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten