Heranwachsender nach jugendstrafrecht?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Also es gilt das Alter zur Tat .

Mit 18 ist er Heranwachsender , ist er damals Schüler gewesen od Azubi gilt Jugenstrafrecht ,weil er den Erscheinen nach Jugendlicher war, wäre er z.B selbständig mit eigener Wohnung gewesen vom Erscheinungsbild Erwachsener.

Zwischen 18 und 21 kann wenn er den erscheinen noch Jugendlicher ist ,z.B in Ausbildung und noch zu Hause wohnt Jugenstrafrecht angewendet warden , od eben Erwachsenenstrafrecht ,wenn er im Beruf steht und eine eigene Wohnung hat.

Ist eine Ermessensache und wird nach dem Erscheinungsbild ,ggf nach eine Pycholigischen Gutachten bewertet.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Anniiix
13.05.2016, 01:35

Wie schaut es aus wenn man direckt mit 18 rausgeflogen ist dann wohnunhslos war Wohnung gefunden hat wohnung veloren viele schulden und derzeit wiedrr keiene Wohnung? Und steht nichz im beruflen ohne abschlus und Ausbildung jugendstrafrecht odrr erwachsnstrafrecht?

1

Maßgeblich ist das Alter zum Zeitpunkt der Tat. Letztes Jahr wurde ein 93jähriger für seine Verbrechen in Auschwitz nach Jugendstrafrecht verurteilt, weil er damals eben erst knapp 19 war.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Anniiix
11.05.2016, 20:33

Aber kann man nach so vielen jahren noch rausfinden ob er einen jugendlichen verhalten ensprochen hat ? Oder wie machen die das ? Hatte er eine Chance auf jugendstrafrecht? 

0

Was möchtest Du wissen?