Frage von Arsonil, 79

Hengst Jährling hebt Kopf in unregelmäßigen Abständen?

Hallo liebe Community,

ich habe ein Anliegen. Und zwar haben wir Anfang des Jahres einen Hengst Jährling gekauft, welcher uns ein wenig Sorgen macht. Und zwar ist uns das Ganze aufgefallen, als wir den Kleinen schon bei uns hatten. In unregelmäßigen Abständen streckt er seinen Kopf seltsam nach vorne / oben, ähnlich wie man es vielleicht vom Flehmen kennt, allerdings lässt er dabei sein Maul geschlossen.

Nun haben wir Flehmen trotzdem in Betracht gezogen, hatten die Tierarzt mehrfach da, welcher aber Kolik ausgeschlossen hat. Auch sonst macht der Kleine nicht den Eindruck, als hätte er schmerzen.

Der Tierarzt konnte uns also auch nicht sagen, woran es liegt. Er sagt aber wir sollen uns keine Sorgen machen.

Deshalb suchen wir auf diesem Wege nach Leuten, die evtl. auch Erfahrungen mit diesem Thema haben und vielleicht sogar schon rausgefunden haben, woran dieses Verhalten liegen könnte.

Liebe Grüße und vielen Dank für die Antworten,

Arsonil

Expertenantwort
von friesennarr, Community-Experte für Pferde, 57

Zähne - wäre jetzt mein erster Gedanke

Koppen - wäre mein zweiter Ansatz.

Wie ist die Haltung?

Kommentar von Arsonil ,

Wie er vorher gehalten wurde, wissen wir leider nicht, nun ist er in einer kleinen Hengstherde mit sechs anderen Hengsten und steht draußen auf einem großen Paddock und kommt dann nun bald auf die Wiese.

Expertenantwort
von ponyfliege, Community-Experte für Pferde, 25

ist der luftsack in ordnung?

hat er eventuell einen fremdkörper (gerstengranne aus dem heu) im kehlkopf stecken?

ist die zunge normal geformt oder ist sie sehr fleischig?

ist ein weideunfall (vor kurzem, aber auch im ersten lebensjahr) ausgeschlossen?

wie sieht das kiefergelenk aus?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community