Frage von Fuxer88, 28

HeNe laser dicker als 1,5mm bauen möglich?

Hallo leute, Ich habe vor mir einen helium neonlaser zu bauen für experimente und aus interesse da ich laser sehr faszinierend finde. Nun habe ich nachgelesen dass die rückkehr vom unteren lasernevao der neonatome in den grundzustand an der glaßröhren innenwand stattfindet und es daher nicht sinnvoll ist den innendurchmesser größer als 1,5mm zu wählen. Das ist leider weit weg von dem was ich gern machen würde . Meine frage ist nun ob es eine möglichkeit giebt dies anders zu lösen ,zum beispiel durch zusätzliches beimischen reaktiver gase oder ähnlichem. Ich habe mal gelesen dass bei einem co2 laser wasser in geringer menge dafür sorgt dass das co2 wider vom zerfallenem zustand in co2 über geht so dass man es nicht ständig tauschen muss sondern ein geschlossenes system erreicht. Dabei geht es natürlich um einen vollig anderen chemischen prozess aber dies sollte nur ein beispiel sein was so alles möglich ist . Giebt es also auch eine möglichkeit für besagtes problem ,so dass man einen HeNe laser zum beispiel 2cm dick bauen kann?

Antwort
von Lazybear, 14

Kenne mich nicht aus, aber meine idee wäre es einfach mehrere kleinere bauteile zu verwenden, quasi das volumen so zu vergrößern! Aber wie gesagt, kenne mich damit nicht aus, vllt bin ich ja ein blindes huhn das mal ein korn gefunden hat, vllt auch nicht xD lg

Kommentar von Fuxer88 ,

Das ist eine gute idee die ich auch schon hatte jedoch hätte man dann viele einzelstrahlen die man nicht genau überlagern kann . Mit einem prisma kann man mehrere verschiedene wällenlängen zu einem strahl überlagern jedoch nicht die gleiche wellenlänge . Ich suche da eher nach einer art kathalytischer methode die man in ein und dem selben resonator anwenden kann ,befürchte jedoch soetwas ist noch nicht erfunden .

Kommentar von Lazybear ,

naja in dem fall bin ich mit meinem latein am ende angelangt, sorry! viel erfolg noch!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten