Frage von Prodigy187, 82

!HELP ME! Verzicht auf Anzeige bei Diebstahl?

Hallo, Ich (16) stehe derzeit vor einem Problem und weiß leider nicht wie ich vorgehen soll. Ich wurde beim Diebstahl von 120€ erwischt (ich weiß nicht was mich dazu geritten hat) und habe eine Anzeige erhalten. Strafretlich wurde die Anzeige allerdings von Staatsanwalt fallen gelassen. Nun habe ich das Problem das der Geschädigte zu mir persönlich kam und meinte das er eine zivilrechtliche Klage gegen mich durchführen will um die 120€ zu bekommen und sein Anwalt ihm aber geraten hat mich persönlich zu kontaktieren und das außergerichtlich zu klären. Jetzt weiß ich nicht ob er dies nur so behauptet weil der Betrag im Vergleich zu den Anwaltskosten niedrig ist oder das ernst ist und ich mich drauf einlassen soll? Wäre ich durch das schriftliche Festhalten einer Verzichtserklärung auf eine Anzeige beim bezahlen der Summe raus aus der Geschichte?

Vielen Dank für eure Hilfe

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Repwf, 53

Du zahlst ! So oder so! Und wenn er gewinnt zahlst du seinen Anwalt noch mit!

Begleich deinen Sch... und freu dich das du so billig davon kommst! 

Kommentar von Prodigy187 ,

Alles klar mach ich Dankeschön :)

Dachte nur vielleicht das der das nur sagt weil er keine gute Aussichten hat. Aber lieber denBetrag  zahlen und auf der sicheren Seite sein.

Kommentar von Repwf ,

Ne, das ist mal wirklich nett von ihm da es für dich billiger ist (und er spart sich den ganzen Aufwand) ihr gewinnt also beide! 

Vergess aber nicht eine Quittung zu bekommen ;-) 

Antwort
von somebrokengirl, 30

Zahl es lieber. Ich hab auch schon zwei anzeigen deswegen aber dank einem Aufenthalt im Mädchenheim übers Wochenende eine reine Akte.. Bei dir weiß ich nicht ob es in der Akte landen würde riskieren es nicht.  Du weißt nie was es nach sich zieht. bezahle es lieber 

Kommentar von Prodigy187 ,

Danke :) Ja habe mich auch dazu entschieden und das bezahlt und fertig. Danke für euere Hilfe :)

Antwort
von Philippus1990, 22

Wegen was will er dich denn verklagen? Hat er die 120 Euro zurückbekommen?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten