Frage von mistaUnbekannt, 53

Help bei Mathehausaufgaben..?

Hallo Leute :) Könnt ihr mir bei den Mathehausaufgaben helfen?

Bitte antworten wenn ihr auch die korrekte Antwort wisst!

  1. Woran erkennt man, dass eine Gerade eine negative Steigung hat!

  2. Welcher Unterschied besteht zwischen den Geraden zu y=½x und y=2x?

  3. Was passiert, wenn für eine proportionale Funktion ´´ m=0 ´´ gilt?

  4. Erkläre den Zusammenhang zwischen der Steigung einer Geraden und m.

BITTE ANTWORTEN WENN IHR DIE KORREKTE ANTWORT WISST :)

Expertenantwort
von Rhenane, Community-Experte für Mathematik, 5

die allgemeine Funktionsgleichung einer Geraden lautet f(x)=mx+b.
1. ist das m negativ, ist die Steigung negativ, d. h. die Gerade läuft von links oben nach rechts unten
2. die 1. Steigung ist flacher als die der 2. Gleichung (steigt x um eine Einheit, steigt y bei 1/2x um 0,5 Einheiten, bei der 2. um 2 Einheiten.
3. ist m=0 so ist die Gerade eine Parallele zur x-Achse, bzw. bei b=0 (also f(x)=0) die x-Achse selbst.
4. m ist die Steigung einer Geraden! m rechnest Du aus, indem Du Dir zwei Punkte der Geraden auswählst P1(x1|y1) und P2(x2|y2) und dann (y2-y1)/(x2-x1) ausrechnest. Kennst Du umgekehrt einen Punkt und die Steigung m=a/b, gehst Du um b Einheiten nach rechts und um a Einheiten nach oben (wenn die Steigung positiv ist, ansonsten a Einheiten nach unten)

Antwort
von gerolsteiner06, 22

1. Daran, daß der Steigungskoeffizient m negativ ist

2. y=2x  hat eine  vierfach größere Steigung als y=1/2 x

3. hat gar keine Steigung, d.h. läuft parralel zur x-Achse

4. m drückt die Steigung aus, d.h. ist der Steigungskoeffizient


.. aber da steht doch alles genau so in Deinem Mathebuch. Du mußt es nur lesen !


Kommentar von mistaUnbekannt ,

Dankee sehr :) Kannst du mir gerad sagen was der Steigungskoeffizient ist? Wir haben das Wor nie benutzt.. :/

Kommentar von DarkSirey ,

das ist nur ein anderer name für das m

Kommentar von gerolsteiner06 ,

ein schönes Wort fur den Wert der die Steigung ausdrückt, dargestellt durch m

Kommentar von mistaUnbekannt ,

Ahsooo .. oki dankeschön, warst mir ne große Hilfe! :)

Antwort
von DarkSirey, 17

also ich geh mal davon aus du kennst die geradengleichung mx+b

1. du erkennst eine negative steigerung daran dass m < 0

2. der faktor 1/2 und 2. die eine gerade steigt doppelt so stark wie die ursprungshalbgerade, die andere halb so stark.

3. wenn du m=0 hast ist deine gerade die x-Achse. das heißt sie besitzt keine steigung.

4. m bestimmt die steigung der gerade

Kommentar von gerolsteiner06 ,

"wenn du m=0 hast ist deine gerade die x-Achse."  falsch, --- läuft parallel zur x-Achse, denn über b ist nichts gesagt

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten