Frage von bulbul94, 103

Hellrote, sehr sehr leichte Blutung. Was kann das sein?

Stichtag meiner Periode diesen Monat war der 18.11., stattdessen habe ich seit dem 14.11. eine komische, meiner Meinung nach unerklärbare Blutung. Komisch, da meine Periode sonst recht stark, dunkel und pünktlich ist. Diese Blutung ist sehr sehr leicht und hellrot. Am Ersten Tag mit sehr starken Unterleibsschmerzen begleitet. Seither leide ich auch unter Schwindelattacken und Übelkeit. Morgens habe ich keinen Appetit. Am zweiten Tag war keine Blutung mehr, heute nur ganz leicht und hell. Es hat nun vorerst aufgehört. Ich nehme übrigens keine Pille und verhüte nicht. (Dazu: Vor 8 Tagen und vor 3 Wochen hatte ich ungeschützten GV. Er ist nicht gekommen!) Was könnte das sein? Wer hat Erfahrung mit sowas? (Ich bin 22 Jahre alt)

Antwort
von Pangaea, 71

Eine sehr leichte, hellrote Blutung könnte tatsächlich eine Einnistungsblutung sein. Die sind zwar sehr selten, kommen aber ab und zu mal vor.

Die Einnistung erfolgt 6-7 Tage nach der Befruchtung, und wenn du vor 8 Tagen Sex ohne Verhütung hattest, könntest du schwanger geworden sein.

Vorschlag: Entweder gehst du Anfang nächster Woche zu deiner Frauenärztin und lässt einen Bluttest machen, oder du wartest noch 11 Tage ab und machst dann einen Schwangerschaftstest. Der ist ab 19 Tage nach dem ungeschützten GV aussagekräftig.

Vorausgesetzt natürlich, dass du nicht bis dahin deine Tage bekommst.

Kommentar von bulbul94 ,

Drei Tage drüber und immernoch keine Periode. Auch keine Anzeichen. Diese leichte Blutung hat am 17.11. komplett aufgehört. Seither nichts.

Kommentar von Pangaea ,

Warte noch einige Tage und wenn du dann immer noch keine Periode hattest, kannst du einen Schwangerschaftstest machen. Wie gesagt, ab 19 Tage nach dem ungeschützten Sex bekommst du ein zuverlässiges Ergebnis.

Antwort
von FuHuFu, 60

Der 18.11. ist übrigens erst morgen. Da die Blutung vom 14.11. sehr schwach und hellrot war, war das vermutlich nicht Deine Periodenblutung. Es kann sich um eine Zwischeblutung gehandelt haben, oder aber auch um eine Einnistungsblutung. Das würde bedeuten, dass Du schwanger bist. Die Empfängnis müsste dann aber 10 bis 14 Tage vorher gewesen sein. Da hattest Du aber nach Deinen Angaben keinen GV. Er muss übrigens nicht unbedingt kommen, um Dich zu schwängern. Wenn Du GV hast und nicht verhütest, dann kannst Du natürlich schwanger werden. Denn auch bei Frauen mit regelmässiger Periodendauer, kommt es immer wieder mal zu Ausreißern und der Eisprung findet eine Woche früher oder später als gedacht statt.

Warum verhütest Du denn nicht? Willst Du Dir einen Kinderwunsch erfüllen oder gehst Du einfach mit Gottvertrauen davon aus, dass nichts passieren wird?

Ich würde Dir raten erst mal abzuwarten. Morgen sollte Deine Periodenblutung kommen. Wenn die innerhalb einer Woche nicht da war, solltest Du einen Schwangerschaftstest machen. Dann wirst Du weitersehen.

Kommentar von bulbul94 ,

3 Tage drüber und immernoch keine Periodenblutung. Ich glaube die kommt auch nicht.

Kommentar von Pangaea ,

Die Einnistung erfolgt ja 6-7 Tage nach der Befruchtung, und bei unserer Fragestellerin hat die seltsame Blutung 8 Tage nach dem GV begonnen. Das passt doch.

Antwort
von Judyleinx3, 58

Geh am besten zum Frauenarzt und klär das dort ab. Ich bin mir sicher dort kann man dir sagen was du hast. :)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community