Hello Was sind die Unterschiede zwischen den gleiche Strom und Wechsel Strom und was ist jeweils die Vorteile und Nachteile?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

gleichstrom fließt immer in die gleiche richtung. wechselstrom wechselt die richtung immer wieder. hier in europa 100 mal pro Sekunde.

die international-amerikanischen Ausdrücke AC (alternating Courent) für Wechselstrom und DC (Dircted Courent) erklären das eigendlich recht gut.

Der Wechselstrom hat zwei vorteile. zum einen lässt er sich, weil die Spannung 100 mal pro Sekunde den Wert 0 beträgt, bei mittleren bis höheren Spannungen leichter schalten, zum anderen lässt er sich mit überschaubarem Aufwand hoch und runter transfomieren. der Transformator braucht den Wechselstrom, weil er auf den Wechsel bzw. Auf und Abbau der Magnetfelder angewiesen ist...

der große Vorteil des Gleichstromes besteht darin, dass sich, weil die Flussrichtung des Stromes immer konstant ist, sich nicht jedes mal das naturgegebene magentfeld um den stromduchflossenenen Leiter neu aufbauen muss. die sogenannten induktiven Verluste sind also viel geringer. außerdem lässt sich gleichstrom wesentlich leichter mit Halbleitern schalten oder steuern...

lg, Anna

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das kommt doch irgendwie in der 9.ten dran... Gleichstrom wird über Batterien oder Dynamos (Fahrrad) erzeugt. Vom Minuspol der Batterie wandern dabei die Elektronen zum Pluspol und bringen dabei eine zwischen den Polen liegende kleine Glühbirne (ich glaube bis 5 Watt) zum Leuchten. Je stärker dabei der Leitungsdruck (Ampere?) d.h. je stärker die Batterie oder je schneller der Dynamo gedreht wird, desto heller leuchtet dabei die Birne.  Beim Wechselstrom werden Plus- und Minuspol immer blitzschnell gewechselt (frag mich nicht wie das geht!), im Prinzip wandern aber auch hier die negativen Elektronen zu den positiven hin - jedoch kann eine andere Spannungsstärke eingesetzt werden. Dadurch kann man mit Wechselstrom die Küchenglühbirne, den Toaster usw. antreiben - und man kann den Strom über viel längere Leitungen senden, der "Reibungsverlust" im Kupferdraht wird durch den höheren Leitungsdruck ausgeglichen.  - das war jetzt fachlich nicht der letzte Schrei, aber vielleicht brauchtest Du nur so eine Richtung für Dein Verständnis... lieben Gruß - Harry

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Shalidor
11.11.2016, 18:50

So ziemlich jede Information ist absolut falsch. Warum schreibst du eine Antwort, wenn du keinerlei Ahnung hast?

0

Beides macht auf seine Weise Sinn. Es kommt darauf an, was man vor hat, damit zu machen.

Gleichspannung wird hauptsächlich in der Elektronik verwendet. Dazu wird Wechselspannung in Gleichspannung "verwandelt". Umgekehrt geht es auch, aber es ist recht unwirtschaftlich.

Wechselspannung wird hauptsächlich in der Elektrotechnik, Energieversorgung, Haustechnik oder in der Industrie verwendet. Besonders in der Leistungselektrik.

Gleichspannung hat, gegenüber der Wechselspannung, weder Vor- noch Nachteile und Umgekehrt.

Wie gesagt, es kommt immer auf den Anwendungsfall an.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nur mal zur Verdeutlichung, weil das in den anderen Antworten nicht wirklich ausreichend gesagt wurde:

Bei Gleichstrom hast du einen Minuspol und einen Pluspol. Der Minuspol hat Elektronenüberschuss und beim Pluspol fehlen sie. Dadurch entsteht zwischen ihnen eine Spannung. Schließt du den Stromkreis und verbindest sie, fließen die Elektronen von Minus nach Plus.

Bei Wechselstrom hast du kein Minus und kein Plus. Dort hast du Außenleiter und Neutralleiter. Beim Außenleiter wechselt sich die Spannung in einer bestimmten Frequenz von positiv zu negativ. Bei unserer Netzspannung 100 Mal in der Sekunde (50Hertz). Viele sagen zwar, bei Wechselstrom wird Plus und Minus schnell vertauscht. Das ist Bullshit. Der Neutralleiter weist keine Spanmnung auf. Aber der Außenleiter (oder auch Phase genannt) hat mal positive Spannung und mal negative. Sprich einmal drückt er den Strom voran, mal saugt er ihn wieder ein. So kann man es denke ich am besten erklären.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Riizzaa
11.11.2016, 19:48

Super sehr gut erklärt. Danke. 

0

Was möchtest Du wissen?