Frage von kurokurotenshi 12.09.2012

Helixpiercing: Wildfleisch? Pickel?

  • Hilfreichste Antwort von Nekomone 12.09.2012

    Wahrscheinlich eine normale Entzündung... Trotzdem ab zur Piercerin.

    3 mal am Tag desinfizieren dann müsste die Eiterblase nach ner Woche circa weg sein.

    Warum haste eigentlich nen Ring drinnen? Gewechselt oder von Anfang an?

    lg

  • Antwort von shan01 12.09.2012

    Gehe bitte zu einem Arzt.

  • Antwort von Joghurtbrot 12.09.2012

    Ich hatte genau sowas auch, war weil sich die haare ständig zwischen labretstab und Ohr verhängt haben... ich war beim Arzt, hat mir zwei salben verschrieben die heißen diprogenta (jeden tag drauftun) und betaisodona (nicht zu oft verwenden.) vielleicht helfen die dir ja auch? es ist dann ziemlich schnell weggegangen, vor allem nachdem ich auf ein hufeisen gewechselt hab (:

  • Antwort von Moneypenny83 12.09.2012

    Was für eine Frage hast du denn?

    Teebaumöl würde ich nicht auf ein Piercing machen, schon garnicht auf eins was scheinbar entzündet ist. Auch wenn es für Akne, Pickel oder Warzen geeignet sein soll würde ich bei einem entzündeten Piercing nicht dazu raten. Habe auch noch nie einen Piercer gesehen der das empfohlen hat.

Du kennst die Antwort? Frage beantworten
Bitte noch eine Antwort ... Frage erneut stellen

Verwandte Fragen

Fragen Sie die Community –

anonym und kostenlos!