Frage von eetii, 70

Helix stechen Erfahrungen (schmerzen)?

Hey:) Ich würde mir gerne ein Helix stechen lassen aber hab total Angst davor obwohl ich schon 2 Piercings hab aber Helix ist was anderes weil es durch den Knorpel gestochen wird :/ Ich würde gerne mal von den Helix Trägern unter euch wissen wie es so bei euch mit den Schmerzen beim stechen war :) ich kann mir das beim Knorpel nur sehr schlecht vorstellen geht die Nadel einfach nur schwerer durch oder so?

Antwort
von VannyMetalgirl, 40

Mir tat das Helix kaum weh. Und es war auch super schnell abgeheilt. Ich konnte nach 3 Tagen wieder auf dem Ohr schlafen und nach 2 Monaten Schmuck wechseln.

Lass Dir keine Angst machen. Wenn Du das Piercing dann hast, ist die Freude darüber sowieso viel größer als der 'Schmerz', ausserdem haben sich es hier vielleicht auch einige schießen lassen und dann tut es viel mehr weh und braucht viel länger zum abheilen.
Lass es von einen guten Piercer und achte darauf, dass der Ersteinsatz ein Stecker ist, denn bei Ringen ist der Druck zu groß, da die gebogen sind und man bleibt leichter daran hängen, was die Heilung verlängert.

Wenn Du sonst noch irgendwelche speziellen Fragen hast, raus damit. ;) :)

Antwort
von Frageatlas, 31

Das waren auch meine Bedenken, als ich mir mein Helix hab stechen lassen. Ich hatte totale Angst, dass die Nadel einfach in meinem Ohr 'hängen/stecken' bleibt xD

Tatsächlich ging die Nadel genauso gut durch wie bei Lobes. Ehrlich gesagt, ich habe den Stich selbst nicht wirklich wahrgenommen, sondern es erst gemerkt als die Nadel schon längst durch war. Ich weiß, bei jedem ist das Schmerzempfinden anders, aber das Stechen selbst ist überhaupt nicht schlimm. Ich fand die Lobes sogar unangenehmer ;D Es ist aber in jedem Fall auszuhalten.

Allerdings wirst du die ersten paar Wochen nicht mehr auf diesem Ohr liegen können, was aber auch kein wirkliches Drama ist.

Aber eines kann ich dir sagen: Mal abgesehen davon, dass immer geraten wird, sich nicht direkt einen Ring reinzumachen - es ist sehr viel schmerzhafter einen Ring drinnen zu haben, als einen Stecker (jedenfalls in der Heilungsphase)

Und denke daran; lass es dir stechen oder punchen, aber NICHT schießen^^

LG ;D

Antwort
von xgxnax, 18

Meine (dreimal rot unterstrichen) Erfahrungen sind glaube sehr selten😂
Ich bin halt zum Piercer und mir hat man das schon angesehen das ich unnormal nervös war (hab mega gezittert beim Ausfüllen des Fragebogens) und da hat mich der Chef vom Laden schon beruhigt und sich die ganze Zeit mit mir unterhalten. Ich bin dann in das Zimmer gerufen worden und sollte mich auf einen Stuhl setzen. Meine Piercerin hat mich dann ebenfalls total abgelenkt und mich aufgeklärt was ich alles beachten muss. Dann hat sie eben den Punkt angemalt, mich gefragt ob das okay so ist und durch gestochen. Also man hat es gemerkt (es gibt kein Piercing was man gar nicht merkt, dir wird schließlich eine Nadel durch die Haut gestochen) aber ich fand meine normalen Ohrlöcher schmerzhafter. Es war von einer Skala von 1-10 vielleicht höchstens eine 3 .. Das ganze hat ungefähr 5 Minuten gedauert, das Stechen mit Stecker einsetzen vielleicht 20-30 Sekunden 😂
Hab es mir gegen 18:30 Uhr stechen lassen und 19:30 nicht mal mehr gemerkt das ich einen Fremdkörper im Ohr hab. Konnte in der vierten Nacht problemlos und schmerzfrei auf dem Ohr schlafen. Bei weiteren Fragen kannst du gerne auf mich zurück kommen. :)

Antwort
von CrazyBarbie, 39

Also ich hatte schon viele Piercings (Zunge, Septum, Nase, Lippen, Surface, Bauchnabel, Lippenbändchen, Nippel, Helix usw..) und Helix hat meiner meinung nach am meisten geschmerzt und der heilprozess war schrecklich beim schlafen... Aber jeder empfindet anders. Kenne viele die keine Probleme damit hatten. Würde mir darum an deiner stelle keinen Kopf machen. Such dir einen guten Piercer aus, erkundige dich gut über den Heilungsprozess und Pflege (auch wenn der Piercer dir nochmal alles erklären wird).

Kommentar von VannyMetalgirl ,

Helix tat mehr wie als Nippel? Kann ich mir kaum vorstellen.. Aber naja.. Der eine ist da empfindlicher, der andere dort.. :D Hast Dus von nem Piercer machen lassen?

Kommentar von CrazyBarbie ,

Ja und ich habe es auch 2 Wochen später rausgenommen.. Ich konnte es nicht lange aushalten.. Hatte erst einen stab, dann einen ring (damit ging das Schlafen dann einigermaßen) Obwohl ich 2 Zungenpiercings gleichzeitig hab stechen lassen und das war schon schrecklich.. aber nichts geht über meinen Schlaf :D

Kommentar von VannyMetalgirl ,

Oha.. Krass.. Naja, sowas kommt leider vor.. Ich kenn auch Leute, bei denen Knorpel Piercings nie abheilen, die müssens dann auch raus machen.. Doof sowas.. :\

Antwort
von pizzaliebende, 34

Das Stechen war schon schmerzhaft (was auch selbsverständlich ist), vor allem auch, weil mein Knorpel auch sehr dick ist. Mehr eh getan hat aber dann den Klemmring richig reinzubekommen. Konnte aber die selbe Nacht aber auch schon darauf schlafen. Leider hatte ich dann ein paar Wochen später Probleme, weil es erst dann angefangen hat weh zu tun beim darauf liegen.

Antwort
von Kaeempferherz, 39

Schmerz ist subjektiv und wird daher von jedem anders wahrgenommen.
Wir können dir jetzt unsere Ansicht beschreiben, jedoch ist es eben nicht deine  Erfahrung von Schmerz. Daher würde ich sagen, wenn du wirklich ein Piercing haben willst, egal ob Helix oder nicht. Dann lass es dir einfach stechen. Die paar Sekunden des Schmerzes machen sich später bezahlt. Wenn man das Piercing wirklich haben will. ^^

Antwort
von Germandaisy2000, 23

Ich hab es schießen lassen weil ich vor Nadeln Angst habe.. ich wusste zwar das das gefährlich ist es steht aber auch nirgends wo ,was genau passieren kann, und da ich unbedingt wollte hab ich ihn mir dann schießen lassen und es auch alles Gut, wobei es besser ist es stechen zu lassen

Aber es tat bisschen mehr weh wie ohrlochschiessen aber wars aufjedenfall wert !bin super zufrieden

Antwort
von Kartuffelsuck, 16

Ich hatte davor auch ein bisschen angst aber es ist überhaupt nicht schlimm. Man spürt einen kleinen Stich, aber von Schmerz kann nicht die Rede sein. Sobald man realisiert, dass es ein bisschen wehtut, ist es auch schon vorbei :) Viel Spaß damit!

Antwort
von Appelmus, 42

Normal. Das Stechen an sich nicht wirkluch ereignisreich. Wie bei allen Piercings hats halt beim Schmuck einsetzen gezwiebelt. Beim Schlafen wars die erste Zeit unangenehm.


Kommentar von eetii ,

Ich hab von mein beiden Piercings beim Schmuck einsetzen nichts gemerkt 🤔

Antwort
von MeliniSch, 30

Also bei mir hat es kein bisschen weh getan
Man muss nur danach gut aufpassen dass es richtig heilt

Antwort
von theantidiva, 23

das ist nichts wirklich . du spürst kaum etwas eine spritze tut mehr weh

Antwort
von KannibalenCat, 27

Ich bin gestorben vor Schmerzen und würde es nie wieder tun.

Kommentar von eetii ,

Aber du kannst antworten das heißt du lebst noch ;p

Kommentar von VannyMetalgirl ,

Hast Du schießen oder stechen lassen?

Kommentar von KannibalenCat ,

Stechen beim Piercer. Schießen sollte man nicht.

Antwort
von Sunnyx330, 14

Ich habe 4 Stück und war alles gut. Hat nicht weh getan

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten