Frage von blumenpferd84, 52

Helix oder Tragus was wisst ihr darüber?

Was sind die Vor- und Nachteile von Helix und Tragus? Was ist gefährlicher?

SCHREIBT EINFACH ALLES WAS EUCH ZU DIESEM THEMA EINFÄLLT.

Ich freue mich auf jede Antwort. :)

Antwort
von Calioniel, 20

Man hört über jedes Piercing immer schlimme Geschichten und wenn man es dann selbst macht, ist es halb so wild. Grade beim Helix hab ich so oft so furchtbar schlimme Geschichten und abartige Schmerzen gehört.. ich hab mir meine immer stechen lassen ohne überhaupt daran zu denken, dass das weh tun könnte, weil nen Helix haben ja so viele. Es sind halt beides Knorpelpiercings. Heißt das Abheilen kann bis zu einem Jahr dauern. Schlafen auf der Seite ist dann auch bisschen doof. Man sollte nicht dran rum spielen, den Schmuck nicht zu früh wechseln und dann ist das alles wirklich halb so wild. Beim Tragus kann es sein, dass es ein bisschen nachblutet aber das ist nicht schlimm. Beim Helix hab ich jetzt noch nie gehört, dass das so nachgeblutet hätte. Achso ja und beim Tragus braucht man mit den kleinen Stöpsel Kopfhörern ein bisschen Geschick und kann man die ersten Wochen nicht tragen. Mehr fällt mir jetzt nicht ein :D

Antwort
von YTittyFan4Ever, 11

Ich hab 2 Helix und 1 Tragus. Von den Helix ist jeweils eins geschossen und eins gestochen. Das Schießen hat zwar direkt beim schießen weniger weh getan, aber ewig gedauert, bis es abgeheilt war. Das gestochene hab ich seit ca. 1 1/2 Monaten und dem gehts schon viel besser als es dem geschossenem ging, wie es so alt war. Das Stechen direkt hat aber um einiges mehr weh getan, dennoch würde ich dir vom schießen abraten, da können viel mehr Komplikationen auftreten. Von der Abheilzeit her ist das finde ich nicht so schlimm, nur konnte ich die ersten paar Tage nicht auf dem Ohr schlafen oder Over-Ear Kopfhörer aufsetzen. Probleme wie Entzündungen hatte ich zum Glück nie damit umd ich würde sie mir immer wieder stechen lassen.
Mein Tragus ist ca. gleich alt wie mein 2. Helix und das Stechen tat mir überhaupt nicht weh, ich hab nur ein leichtes Knacken gehört, aber gespürt hab ich so gut wie gar nichts. Auch danach war es nur ein bisschen unangenehm, aber ich konnte schon nach weniger als einem Tag wieder In-Ear-Kopfhörer tragen, obwohl ich wiederholt gelesen habe, dass das teilweise wochenlang nicht geht.
Der Schmuckwechsel ist beim Helix mit etwas Übung total einfach, beim Tragus hab ich nicht wirklich Erfahrung damit, nur ist der Stab beim reinigen einmal rausgerutscht, weil der Verschluss heruntergefallen ist. Das wieder reinzubekommen war nicht so einfach, aber ich glaube, dass das auch nur Übungssache ist.
Ich finde jedenfalls beide Piercings sehr schön und empfehlenswert.

Antwort
von Mausipoo, 17

Beim tragus geh zu nem piercer der das öfter macht, es gibt horrorgeschichten, wegen nerven die da verlaufen ... hab beides, tat beides weg, dauert auch mehrere Wochen, bis es verheilt ist und schlafen auf der gepiercten Seite ist echt doof, solange das noch weh tut. Tragus tat beim stechen auch mehr weh, da der Knorpel dicker ist.
Mach einfach das, was dir besser gefällt.
Helix is vllt eher was für "anfänger"

Antwort
von Schocileo, 11

Darüber sollte dich dein Piercer aufklären.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten