Frage von comeoneilen, 50

Helix ist angeschwollen, was tun?

Habe mein Helix seit ca 5 Wochen und hätte bis jetzt keine Probleme. Jedoch ist es seit heute etwas rot und angeschwollen. Habt ihr irgendwelche Tipps was ich nun tun kann? Vielen Dank schon im voraus. PS: Eine schnelle Antwort wäre nett 😅

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Blueberry8886, Community-Experte für Piercing, 50

Nach 5wochen ist das bei einem knorpelpiercing nicht unbedingt bedenklich, ein gestochenes Helix braucht zwischen 6und 9monate zum abheilen. Würde es denn gestochen, geschossen oder gepunched? Tyrosurgel wird immer gerne empfohlen, bringt aber nicht wirklich was-das ist ein lokalantibiotikum und macht nur Sinn bei eitrigen Entzündungen und nicht für die normale Pflege. Betaisadona und andere Salben haben auch nichts in Piercings zu suchen da sie den stichkanal verstopfen und das ganze dann eine Entzündung verursachen kann. Pflege es einfach weiter mit prontolind, octenisept, H2Ocean-je nachdem
Was dein piercer dir mitgegeben hat und wenn du dir nicht sicher bist geh nochmal zum Piercer und lass das einfach mal kontrollieren, aber bitte nicht irgendetwas auf eigene Faust da rein schmieren, das kann schnell nach hinten losgehen....

Antwort
von Schocileo, 22

Kalter Kamillen-Tee, wirkt wahre Wunder bei gereizten Piercings.
Wenns weiter gereizt ist Bepanthen, Betaisadona oder Tyrosur-Gel verwenden, kriegst du alles in der Apotheke

Kommentar von Blueberry8886 ,

Sorry, muss mal wieder nerven :)
Salben haben in einem
Piercing absolut nichts zu suchen-die verstopfen den stichkanal, verlangsamen dadurch die Wundheilung und begünstigen die eiterbildung. Tyrosur wird irgendwie auch voll oft als Wundermittel angepriesen, das ist aber ein
Lokalantibiotikum und die Anwendung macht nur Sinn bei eitrigen Entzündungen und nicht zur normalen Pflege. Ich hoffe diese Tipps hast du nicht auch wieder von deinem piercer, denn dann muss man seine Seriösität langsam ernsthaft anzweifeln.
Fühl dich bitte nicht wieder angegriffen, ich habe nämlich nicht vor irgendwem vor den Kopf zu stoßen...

Kommentar von Schocileo ,

Kannst du mal aufhören zu behaupten ich würde mich immer angegriffen fühlen? :D
Ich finds halt einfach nur süß wie Leute aus dem Internet auf dem Piercer meines Vertrauens rumhacken, weil er Methoden benutzt, die ihnen fremd sind.. typisch Mensch halt^^
Und nein, ich habe diese Tipps von 2 verschiedenen Ärzten und meiner Mutter die mal Krankenschwester war, denen vertraue ich was das angeht doch etwas mehr als ein paar mir unbekannte Leute, die ihre Piercings lieber unbehandelt lassen;)

Also comeoneilen, lass dich davon nicht verunsichern und tu etwas, falls das Piercing ernsthaft gereizt oder entzündet sein sollte.. weil sich da ne Blutvergiftung zurecht züchten ist nicht so cool

Kommentar von Blueberry8886 ,

Ich behaupte es nicht, du reagierst halt immer ziemlich zickig. Und bei der Kamillentee Geschichte hatte sich needlewitch mit eingeklinkt-du weißt schon wer das ist oder? Seid 25jahren eine der besten und bekanntesten piercerinnen und Body modification Artists in ganz Deutschland! Ihr Studio hat einen exzellenten ruf und sie unterrichtet sogar andere piercer in verschiedenen Fachbereichen und gibt Weiterbildungen. Wenn sie also auch sagt kein seriöser piercer schickt dich mit Kamillentee nach Hause dann kannst du das einfach mal so hinnehmen-die Frau hat Ahnung, und zwar SEHR VIEL AHNUNG!! Von ihr weiß man zum Beispiel auch das salbe nicht ins piercing gehört, weil es einfach den Kanal verstopft und die Wundheilung erschwert und das tyrosur (und das ist es nunmal wirklich, lies die packungsbeilage!!) ein lokalantibiotikum für eitrige Entzündungen ist und nichts für die Pflege von  "mein knorpelpiercing ist nach 5wochen noch geschwollen" solange da nix entzündet ist oder eitert hat es keine wirkung-und ein Helix das nach 5 Wochen noch etwas weh tut, gerötet und geschwollen ist ist nicht gleich entzündet!! Es ist evtl der normale heilungsverlauf, und da braucht man das wunddesinfektionsmittel vom piercer und ganz sicher kein bepanthen(was übrigens auch nur ein wundheilungsmittel ist und NICHT gegen Entzündungen!!) Eine Entzündung bei der das tyrosur zum Einsatz kommen sollte äußert sich noch durch ganz andere Merkmale und Symptome!!
Wer hat übrigens gesagt der/die Fragesteller/in soll das piercing unbehandelt lassen?! Vielleicht liest du einfach nochmal richtig!
Er/sie sollte auf jedenfall besser zum piercer zur Kontrolle gehen als die eiterbildung durch irgendeine Salbe die du hier vorschlägst zu riskieren oder mit deiner veralteten, nicht wirklich wirksamen Kamillentee-wundertinktur zu beträufeln...
Diese Tipps sind nicht hilfreich und nur weil du darauf pochst das dein "piercer des Vertrauens" (der übrigens von den Salben selber auch nichts empfiehlt wie du gerade gesagt hast) mehr Ahnung hat als eine top piercerin zu der Leute von sonst woher anreisen und die seit zig jahren erstklassig arbeitet und grundsätzlich auf dem neuesten stand ist, aus und weiterbildet und sehr sehr bekannt ist (auch durch dokus und Reportagen im tv) muss es lange lange nicht so sein.
Salben zu empfehlen weil deine Mutter, oder ein Arzt das so sagt? Ärzte haben auf dem Gebiet Piercings null Erfahrung-die sagen auch grundsätzlich nimm das piercing raus wenn es krass entzündet ist-das das natürlich das allerschlechteste in dem Fall ist und sich das Ganze einkapselt und dann wieder aufgeschnitten werden muss muss ich dir jetzt wohl hoffentlich nicht erklären...
Informier dich vielleicht mal bei wirklich kompetenten Leuten, vorallem mal bei welchen die mit ihren Fachkenntnissen nicht im Jahr 1995 stehen geblieben sind und auch mal eine Weiterbildung gemacht haben, bevor du hier Leuten zu etwas rätst was das ganze noch schlimmer machen könnte! Das ist einfach nicht cool, auch wenn du da rumdiskutieren willst und das bei dir ja alles so super geholfen hat-vielleicht hast du mit deinem Tee einfach Glück gehabt das es geklappt hat, man behandelt das aber standardmäßig mit besseren Mitteln die einem auch in jedem
Piercingstudio so empfohlen und mit gegeben werden-warum haben diese Mittel sich deiner Meinung nach wohl durchgesetzt und sind weltweit etabliert für die Nachsorge??? Bestimmt weil der eine einzige piercer zu dem du gehst es besser weiß als alle anderen weltweit die prontolind und octenisept verwenden oder? Wohl kaum! 😂😂😂

Kommentar von Schocileo ,

Hahaha, wieviel Lebenszeit du darin verschwendest andere Leute niedermachen zu wollen, und diese dann aber als zickrig/aggro zu beschimpfen:D
Und du kennst also JEDEN Piercer in Deutschland und weißt wie er seine Sachen macht? Nein, ich kenne needlewitch nicht, es ist schön für sie wenn sie so bekannt und erfolgreich ist, aber ich hab weitaus besseres zu tun als die Liste der "Star-Piercer" hier auswendig zu lernen.
Was mein Piercer mir sagen würde, wenn eins der Piercings entzündet ist, weiß ich nicht, da mir das nur vor dem Studio-Wechsel passiert ist, und die haben mir Tyrosur empfohlen. Ja ich weiß was das ist, habe mein Abitur in Chemie/Bio gemacht und bin in diesen Themen durchaus bewandt;)
Nur weil du es anders siehst mit der Pflege, muss es gleich falsch sein? Wie ich in deinem anderen Hass-Kommentar bereits schrieb, beruhen meine Tipps auf Erfahrungen der letzten paar Jahre bei mir und meinem Bekanntenkreis. Wenns bei den Fragesteller nicht klappt ist es schade, aber dafür sind ja noch andere da die hier antworten:)

Kommentar von Blueberry8886 ,

Ich lerne sicher keine Listen auswendig 😂😂😂
Ich lach mich kaputt 😂
Leute die sich Bereich piercing und Body modification bewegen kennen sie halt einfach-da brauch ich nichts für auswendig zu lernen 😂😂
Lustig ist das du genausoviel "Lebenszeit" opferst um hier schwachsinnige Möchtegern expertentipps gibst die du auf deinen Bekanntenkreis aufgebaut hast 😂
Ich will
Hier auch keinen niedermachen sondern einfach nur klarstellen das es falsch ist! Und nicht weil ich es im Bereich piercingpflegemittel anders sehe sondern weil es fachlich falsch ist!! Das hat nichts mit meiner persönlichen pflegevorliebe zu tun sondern mit echtem Fachwissen von echten piercern mit echter Berufserfahrung und nicht von der lieben Freundin aus dem
Bio Kurs die ein Helix hat und dir dies und das empfohlen hat! Aber es bringt einfach nix mit Leuten wie dir zu diskutieren-du schnallst es einfach nicht, dazu fehlt dir oben wohl was.
Beschränkung dich auf Themen von denen du wirklich fachliche Ahnung hast und beantworte lieber Fragen bei denen die Fragesteller nicht zu s Hafen kommen wenn sie auf deinen Rat hören!

Kommentar von Blueberry8886 ,

Doofe autokorrektur.. Aber du verstehst hoffentlich was gemeint ist

Antwort
von SasslySassly, 32

desinfizieren. lg

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten