Frage von TifLe, 87

Helix heilt nicht-was tun?

Habe mir vor ca 4 Monaten ein Helix schießen lassen... Ich weiss, soll man nicht, aber war spontan und grade auf shoppingtour und wollte das Geld Lieber für Klamotten ausgeben(Nein es hat sich nicht gelohnt dafür zu sparen )
Das Loch an sich ist verheilt, aber es tut immer noch weh wenn ich dagegen komme, gibt es irgendwas was ich tun kann(Salben etc.)?
Fahre bald in den Ski Urlaub (Helmpflich) und hab bisschen angst wenn der Helm immer drauf Sitzt :( raus nehmen möchte ich ihn nicht, würde ihn auch raus nehmen und neuPierce lassen aber denke das die Heilung dadurch nicht schneller geht da es auch eine fingerbreite unter dem Loch weh tut...

Antwort
von Schocileo, 84

Dein ganzer Knorpel dort ist wahrscheinlich im a*sch durch das schießen. Verheilen wird das wahrscheinlich nie. Lass ein ordendlichen Piercer drüber schauen, nimm es raus und lass zu zu gegebener Zeit neu STECHEN.
Vielleicht muss es dann ja sogar ans andere Ohr, wenn der Schaden an dem zu groß ist.

Antwort
von HelftMir123, 69

Nunja ein Helix ist nunmal ein Knorpelpiercing und die können gut und gerne 6-12 Monate brauchen, bis sie vollkommen verheilt sind. Dass der umliegende Knorpel noch empfindlich ist, ist nicht unnormal, gerade wenn du ihn regelrecht zertrümmert (durchs schießen) hast  - ich hatte den Spaß deswegen ca. 2-3 Jahre. Nicht durchgehend, sondern immer mal wieder Druckempfindlichkeit. 

Was du tun kannst: ab zu einem seriösen Piercer! Du solltest auf jeden Fall geeigneten Schmuck einsetzen lassen - denn das, was du nun trägst, ist alles andere als geeignet. Es könnte ebenfalls sein, dass der jetzige Schmuck zu kurz oder lang ist, was eine zusätzliche Reizung bewirkt und dein Problem verschlimmert. In meinem Fall war der "Juweliersschmuck" einfach zu eng, so dass andauernd Druck auf den eh schon gesplitterten Knorpel ausgeübt wurde. Außerdem kann dieser das Piercing hinsichtlich Platzierung und Winkel  überprüfen und dir gegebenfalls weiteren Rat geben.  

Solltest du dich entschließen, ihn neu stechen zu lassen, musst du eh ein paar Wochen warten, wenn du es an die selbe Stelle möchtest. Bevor du dich dazu entschließt, solltest du dich aber von einem Piercer beraten lassen, denn deine jetzigen Schmerzen könnten auch einfach daher stammen, dass es noch ein paar Wochen / Monate Zeit braucht - 4 Monate sind für ein Knorpelpiercing nicht viel. 

Ob du einen Helm tragen kannst müsstest du ausprobieren (zwecks Schmerzen und eventuelle negative Auswirkungen auf das Piercing), ich kenn mich nicht mit Skihelmen aus und habe auch sonst keine Erfahrungen mit Helmen und frischen / schmerzenden Piercings. 

Ich denke, du weißt es bereits, aber dennoch: nie wieder schießen ;) 

Kommentar von TifLe ,

Danke für die antwort, wurde allerdings beim piercer gemacht, sollte mir wohl beim nächsten mal besser einen anderen suchen

Kommentar von HelftMir123 ,

Oh ja, dein erster scheint von seinem Handwerk jedenfalls nicht viel Ahnung zu haben O.o  Ein Piercer, der sogar Knorpel schießt...

Naja, viel Glück jedenfalls. Lass es am besten bei einem besseren Piercer mal kontrollieren, vllt. kann er dir helfen - 4 Monate sind aber trotzdem nicht viel, Knorpel braucht eben Zeit

Kommentar von Schocileo ,

Krass, ein Knorpelpiercing schießen ist echt unverantwortlich vom Piercer..

Expertenantwort
von KleinToastchen, Community-Experte für Piercing, 53

Suuuuper gemacht! Ich meine, bei der Gesundheit zu sparen damit man mehr Geld für ein paar Lumpen ausgeben kann, ist sowas von reif, da verschlägt es mir fast die Sprache.... Wäre das Piercing komplett abgeheilt, hättest du jetzt keine Schmerzen. Beim Schiessen wird das Gewebe einfach zur Seite weggequetscht, da sind Probleme natürlich vorprogrammiert. Ausser das Piercing zu entfernen und bei einem seriösen Piercer nochmals stechen zu lassen, wird dir nicht viel übrig bleiben. So ein verpfuschtes Piercing heilt in den seltendsten Fällen richtig ab.. Natürlich solltest du keine Salbe verwenden, diese verstopft nur den Stichkanal. Sei wenigstens jetzt ein bisschen schlauer und geh zu einem richtigen Piercer und lass alles kontrollieren! 

Kommentar von TifLe ,

Hab mir nicht viel dabei gedacht, ich meine wenn ein piercing Studio das schießen anbietet dachte ich kann es ja nicht so verkehrt sein
Und ich bin Student und da ist es schon ein Unterschied ob man jetzt 15 oder 60 Euro los ist
Naja trotzdem würde ichs nicht nochmal machen

Kommentar von KleinToastchen ,

Heutzutage hat man sooo viele Möglichkeiten sich im Vorherein (z. B. übers Internet) ausführlich zu informieren, das solltest du beim nächsten Mal unbedingt machen.. Auch das Argument mit dem Geld, lasse ich nicht gelten. Wenn es um die eigene Gesundheit geht, sollte man nicht sparen. Da hättest du besser noch 2-3 Monate länger gewartet und dann ein wenig mehr investiert.. Wie du jetzt vorgehen willst, ist natürlich deine eigene Entscheidung! 

Kommentar von Schocileo ,

Ich verstehe wenn als Student das Geld knapp ist, aber warum hast du denn Geld für Klamotten wenn du kein Geld fürs Piercing stechen hast?

Antwort
von Gwennydoline, 56

Viel kannst du nicht machen - sauber halten, desinfizieren, Wundsalbe auftragen
Kann sein, dass es nie verheilt (hatte mal ein Piercing am Ohr, dass trotz aller Bemühungen nie richtig verheilt ist und sich immer wieder entzündet hatte...nach 3 Jahren der Rumquälerei musste ich dann einsehen, dass das nichts bringt und habe es rausgenommen)


Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten