Frage von CelineMueller, 1.006

Helicobacter pylori geplagte bitte um Hilfe?

Nabend, und zwar habe ich den Verdacht auf Helicobacter pylori und möchte mich untersuchen lassen, alle Symptome sprechen dafür. Nun, wie habt ihr euch mit Helicobacter pylori gefühlt wie ging es euch? Und hattet ihr Nebenwirkungen von der Triple-Therapie wenn ja welche und wie erging es euch nachdem ihr geheilt ward?

Antwort vom Arzt online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Gesundheitsfrage. Kompetent, von geprüften Ärzten.

Experten fragen

Antwort
von stonitsch, 939

Hi Celine;Mueller,es kann gegen helicobacter verursachte geholfen werden.Voraussetzung ist allerdings die Vornahme einer Gastroskopie,der der der Magenschleimhaut Proben entnommen werden,die an ein Pathologisches Institut gesendet werden.Das Ergebnis ist ein sogenannte Tripel-unter Umständen eine Vierfachtherapie mit mehreren Antibiotika und einen Protonenpumpenhemmer.Die Kombination sollte je nach Vorschlag bis zu 2xtäglich über 7 Tage eingenommen werden.Meist hilft diese Behandlung,manchmal gibt es resistente eine,die dann eine andere Therapie benötigen.LG Sao

Antwort
von Froson, 906

Ich hab davon eine chronische Magenschleimhautentzündung davon getragen und wieder wirklich gesund hab ich mich bis heute nicht gefühlt ... es ist meistens erträglich aber manchmal hab ich schon situationen wo ich mich mitten auf den weg legen muss weil ich nicht mehr stehen kann

Kommentar von CelineMueller ,

Oh klingt nicht gut :( mein Magen spielt seit 4 Jahren verrückt. Und nimmst du Medikamente dagegen?

Kommentar von Froson ,

Hab ich irgendwan nicht mehr ... hatte nicht das gefühl sie würden helfen

Kommentar von CelineMueller ,

Ja das ist natürlich doof ich bekomme bei einer Magenschleimhautentzündung immer Omeprazol verschrieben, hilft mir oft ganz gut :)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten