"Helfen" Tabletten gegen Depressionen oder machen sie nur Gleichgültig?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Wie lange fühlst du dich schon 'leer'?
Von einer Depression spricht man normalerweise erst, wenn die depressive Verstimmung länger als 3 Wochen anhält.
Ich als Betroffene kann dir nur ans Herz legen, dir professionelle Hilfe zu holen, falls du diese noch nicht hast :)

Jedenfalls zeigst du schon typische Verhaltensweisen einer an Depression erkrankten Person (jedem zeigen, dass es einem sehr gut geht, dass alles okay ist, etc.). Des Weiteren bist du nur am Funktionieren. Du gehst zur Arbeit, obwohl dir wahrscheinlich nicht einmal danach ist?

Ein gut gemeinter Tipp:  suche dir bitte rechtzeitig Hilfe, bevor du vielleicht noch tiefer hineinfällst.
Ok, wenn dir die Placebos helfen, dann gut. Aber das 'Wahrste' ist dies nun auch wieder nicht :/

Ich persönlich nehme richtige Antidepressiva (Venlaflaxin) und hatte schon unendlich viele ausprobiert, gesteigert und wieder abgesetzt.
Es dauert eben eine Weile, bis man das richtige Medikament für sich gefunden hat. Ich muss sagen, dass es mir ohne Tabletten schlechter geht, als mit.
Ich kann nicht genau sagen, ob ich richtige Antidepressiva 'gut' oder 'schlecht' finde.

Ich wünsche dir alles Gute und hoffe, dass du das irgendwie in den Griff kriegst!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von huhuu
11.04.2016, 19:10

Danke für die Antwort! Ja länger als 3 Wochen definitiv! Ich habe kein gutes Zeitgefühl. Wird wohl auch schon länger als 3 Monate sein. 

Wo soll ich hilfe suchen? Soll ich zu einem psychiater gehe? 

0

Generell helfen dir die Tabletten erstmal, da sie dich bei bösen Gedanken erstmal aus der "Gefahrenzone" bringen.

Allerdings solltest du dir vielleicht danach professionelle Hilfe suchen um deine Probleme verarbeiten zu können, jemand der dir zuhört, dem du vertraust und der dir Tips geben kann um aus dieser Situation herauszukommen.
Tabletten können für so ein Problem keine Dauerlösung sein, da du mit diesen eben praktisch nur "funktionierst" und je nach Tabletten eine Abhängigkeit entstehen kann.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von huhuu
11.04.2016, 18:28

Ich habe gestern abend und heute früh keine Tablette genommen. Noch ist alles gut...oder alles egal....ich werde auch erstmal keine mehr nehmen um zugucken was passiert. Ich nehm die Tabletten seit 2 Wochen. Sollte alles wieder werden wie vorher.....tja dann weis ich noch nicht. Dann werde ich mir irgendwas überlegen müssen.

0

es kann schon Depression sein.

ich selber nehme 20mg citalopram. das ist ein sirr und sorgt dafür das meine Stimmung stabil bleibt und ich nicht so oft tiefe habe. 

Antidepressiva sollen grundsätzlich nicht die Depression heilen sondern eher eine ambulante Therapie unterstützen und möglich sagen! such dir auf jeden fall mal Professionelle Hilfe:)

ich wünsch dir viel Glück und alles gute noch auf deinem Weg!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung