Frage von MDer1965, 75

Helfen Schmerztabletten bei einer Analfissur ?

Jetzt ärztlichen Rat holen
Anzeige

Schneller und persönlicher Rat zu Ihrer medizinischen Frage. Kompetent und vertraulich!

Experten fragen

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von crazyElfe, 58

Der arzt gibt dir normalerweise Zäpfchen + eine Creme und zusätzlich etwas was deinen Stuhlgang sehr weich macht, das es auch heilen kann und nicht immer wieder aufreißt bzw gereizt wird. Und mit schmerztabletten wirst du da wenig machen können aber sobald du die Anwendung machst wird es besser von tag zu tag und somit sind Tabletten unnötig. Aber wirklich ist das dein Stuhlgang weich ist dann tut es auch nicht mehr so weh. Gute Besserung

Antwort
von Rosenbaum, 62

Gegen die Schmerzen vielleicht ja, eine gewisse Zeit. Gegen die Grundproblematik, woher die Fissur kommt, nein. Meist ist eine zu hohe Muskelspannung des Schließmuskels der Grund, warum das reißt. Da helfen bestimmte Cremes, die ein Arzt verschreiben kann.

Antwort
von jogibaer, 39

Du solltest dich mit Übersäuerung beschäftigen. Hier liegt wahrscheinlich dein Problem. Durch Stress und Streit sowie durch falsches Essen wird man mit der Zeit über-säuert. Jedenfalls die alternative Medizin sieht das so.

Schweinefleisch, Kaffee, Alkohol bringen viel Säure in den Körper. Weil täglich mehr dazu kommt ist es dann irgendwann zu viel. Der Körper lagert die Säure überall im Körper ab. Diese Stellen werden dann schmerzhaft sein. Vermutlich lagert sie dein Körper dort ab, wo du jetzt Schmerzen hast.

Es gibt nur eines zu schauen, dass eine Zeitlang viel weniger Säure reinkommt, dann gehen die Schmerzen zurück. Der Körper baut täglich etwas davon ab. du hast gute Chancen, dass du wieder gesund wirst.

Schau bei Google nach und gib Übersäuerung ein.

Antwort
von Andreaslpz, 47

Nicht wirklich, zumindest nicht die frei verkäuflichen

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten