Helfen Schilddrüsentabletten für den Gewichtsaufbau?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Es kommt immer drauf an, was für eine Schilddrüsenerkrankung man hat, bei der einen nimmt man zu, bei der anderen ab. Das ist aber nicht generell so, es kommt drauf an, wie es der eigene Körper umetzt, man kann sowohl ab- als auch zunehmen mit Tabletten.

LG Pummelweib :-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Klingt irgendwie sehr verwirrend was du da schilderst - er verschreibt bereits Tabletten obwohl er noch nicht einmal sagen kann ob du Über-, Unterfunktion oder gar Hashimoto hast? Selbst wenn man davon ausgeht, dass du alles richtig verstanden hast (kann auch für Patienten recht verwirrend sein), sollte er dich für eine genauere Diagnose an den Internisten überweisen anstatt einfach abzuwarten ...sehr verwirrend für mich...

Mal grundsätzlich gesehen: ein normaler Hausarzt wird häufiger mit dem Problem einer Unterfunktion durch ältere Patienten konfrontiert - diese bilden zu wenig Schilddrüsenhormone aus und leiden häufig an Übergewicht. Eine Hormonbehandlung soll hier beim Ausgleich helfen und kann in den meisten Fällen sehr gut behandelt werden, so dass auch das Gewicht wieder kontrollierbar wird.

ABER: Hat man Zunehmprobleme, liegt eher die Vermutung einer Überfunktion nahe. Hier steigt der normale Energieverbrauch also Bedarf des Körpers stark an, wodurch man eher abnimmt. Auch die Überfunktion kann behandelt werden - hier meist mit Schilddrüsenblockern, nur bei zusätzlichen Jodmangel wird trotzdem teils das Hormon verordnet. Hier muss geprüft werden welche Form der Überfunktion vorliegt oder ob etwa noch eine andere Erkrankung vorliegen könnte (zB Hashimoto) um die richtige Medikation zu finden. Ist dies getan und der Körper findet durch die Behandlung seine Balance wieder, kann man sich auch nochmal ans Zunehmen wagen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von chazen
11.11.2015, 08:58

Mir wurde gesagt, ich hätte eine Unterfunktion und es würde nicht ins Bild passen, weil man bei einer Unterfunktion (so wie du es auch schon geschildert hast) zu Übergewicht neigt. Mir wurden dann 25 mg Tabletten verschrieben, die ich jeden Morgen (jeweils eine) zu mir nehmen soll und der nächste Bluttest, folgt dann nächstes Jahr. Mehr kann ich dazu leider nicht sagen. Ich gebe es nur weiter, wie es mir gesagt wurde. Verwirrt sind irgendwie alle und ich habe das Gefühl, nicht voran zu kommen.

0

Dann hat dein Arzt scheinbar wenig Ahnung von der Schilddrüße. Man kann sowohl eine Unterfunktion als auch eine Überfunktion haben! Bei der letzteren ist der Stoffwechsel viel schneller als normalerweise und es kommt zur Gewichtsabnahme, Rastlosigkeit, vermehrtes Schwitzen und Fettiger Haut.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von AppleTea
11.11.2015, 00:37

um deine Frage zu beantworten: Ja die Tabletten können da sehr viel bewirken sofern sie die richtige Dosis haben

0
Kommentar von chazen
11.11.2015, 00:37

Ich habe aber eine Unterfunktion und diesen Punkt, versteht weder er, noch ich.

0
Kommentar von AppleTea
11.11.2015, 00:41

Dann begib dich mal zu einem Facharzt für Schilddrüßen. Möglicherweise hast du mehr als eine normale Unterfunktion

0
Kommentar von Herb3472
11.11.2015, 00:46

Du solltest eine Schilddrüsen-untersuchung (Szinitgrafie) machen lassen, denn nur damit kann man wirklich feststellen, wie die Schilddrüse arbeitet.

0

Ja, das sollte der Fall sein. Es kann aber eine Weile dauern, bis der für dich  richtige TSH Wert ermittelt ist. Der ist oft nicht so einfach zu bestimmen. Dazu ist immer wieder mal eine Blutentnahme erforderlich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von chazen
11.11.2015, 05:24

& das, wo ich ja so ein Fan vom Blut abnehmen bin -.- Kann man das nicht auch anders herausfinden? In dem man beispielsweise mit verschiedenen Dosierungen testet, wie mein Körper darauf reagiert? Ich starte z.B. mit 25 mg. Wenn ich also merke, mein Körper macht schlapp und ich spüre einige Nebenwirkungen, kann man dann nicht einfach runter oder hoch dosieren?

0

Warst Du bei einem Endokrinologen? Denn Dein Arzt sollte eigentlich wissen, dass bei einer Schilddrüsenüberfunktion der Patient an Gewicht abnimmt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von chazen
11.11.2015, 08:58

Das weiß er ja auch. Er wundert sich selbst.

0

Bevor an der Schilddrüse herumgedoktert wird sollte zuerstmal eine genaue Diagnose vorliegen - am Besten von einem Endokrinologen.

Gewichtsverlust ohne ersichtlichen Grund ist übrigens auch ein Symptom bei Diabetes Typ 1.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du hast einfach nur einen schnellen Stoffwechsel und da wird dir wohl oder übel nichts anderes helfen als noch mehr zu essen. Schiess deine Kcal so hoch in den Überschuss und du wirst nur zunehmen können

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von chazen
11.11.2015, 08:59

Ja, nur wieso wird dann eine Unterfunktion der Schilddrüse bei mir diagnostiziert? Du siehst, dass da irgendetwas nicht zusammen passt. Futtern tu ich wie ein Bauer!

0
Kommentar von GymSlave
11.11.2015, 10:21

Hm Solltest dir noch mehr ärztliche Meinungen einholen vllt waere das gescheit

0
Kommentar von PuellaBonita
11.11.2015, 10:49

Gymslave hat recht bitte geh zu weitere 2ärzte und hol dir andere meinungen bevor du irgendwelche tabletten nimmst.. Das kann echt in die hose gehen

0