Frage von HamiltonJR, 40

Helfen diese Potenzmittel wie Vi*gra eigentlich auch bei psychisch bedingten Errek.-Störungen?

Expertenantwort
von kami1a, Community-Experte für Medizin, 24

Hallo! Ja, wenn auch nicht immer mit totalem Erfolg. V.agra fördert die Durchblutung - übrigens ein Grund warum sogar manche Bergsteiger in großen Höhen Vg. verwenden.

Ich wünsche Dir alles Gute.

Antwort
von Deichgoettin, 15

Kann sein, muß aber nicht.
Allerdings wird Dir kaum ein Arzt dieses verschreiben.
Die Potenz.mittel dürfen ab 18 Jahren bei vorliegenden Ere.ktionsstörungen eingenommen werden.
Es lohnt sich nicht, V...agra zu kaufen, um nur körperliche Gefühle zu stärken. Von den Nebenwirkungen mal ganz abgesehen.
Um körperliche Gefühle zu stärken, muß man den Sex interessanter gestalten. Dein "Problem" hat eine andere Ursache - z.B. Nervosität, Angst, nicht "gut genug zu sein" uvm.
V...agra ist ein Medikament, das zur Behandlung einer konkreten Erkrankung eingesetzt wird. Es ist selbstverständlich nicht zum Herumspielen da. V...iagra einnehmen muß man nur dann, wenn es vom Arzt empfohlen wird.
Außerdem bekommst Du dieses Medikament nicht ohne Rezept.
Das, was im Internet angeboten wird ist illegal und sehr häufig nicht das Originalmedikament, weshalb man auch nicht weißt, welche Nebenwirkungen auftreten. Es ist dringend abzuraten, dieses Medikament auf dem Schwarzmarkt zu kaufen.

Antwort
von Brainus, 11

sagen wir es mal anders. Die Mittel sorgen dafür, dass du eher eine härtere Erektion bekommst, diese länger nutzen kannst und du eher wieder bereit bist.

Mein Empfinden ist, das Zeug macht den Kopf schön frei. Wenn eine sexuelle Stimulation vorliegt, wird er hart. Du kannst dich dann voll auf den Sex konzentrieren, brauchst nicht darüber nachzudenken, dass die Erektion nachlässt. Daher ist es auch bei Nervosität usw. hilfreich.

Aber: eine Garantie gibt es nicht. Wenn dein Fall über etwas Nervosität hinausgeht, kann es auch sein, dass dein Körper nein sagt.

Antwort
von samm1917, 10

Nein, die kleine blaue Pille hilft nicht bei psychisch bedingten Errekt.-Störungen. Die kleine blaue Pille fördert die Durchblutung im besten Stück. Libidoverlust (psychisch bedingte Errek.-Störungen) findet im Kopf statt und hat etwas mit den Botenstoffen bzw. Neurotransmitter (Hormone) im Gehrin und nicht mit der Durchblutung zu tun.

Antwort
von Leopatra, 20

Eigentlich ja, aber es gibt eine Ausnahme: wenn du keinen S.x wollen würdest, dann würde V. wirkungslos bleiben. Aber das wird wohl nicht dein Problem sein.

Antwort
von MasterCardInt, 37

Ja es sorgt ja für eine Erektion, egal in welcher Situation

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community