Helfen Beruhigungstableten um Zwänge loszuwerden?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Nö.

Außerdem sind sie verschreibungspflichtig und kein Arzt wird das gegen Zwänge verschreiben, da es auch nicht indiziert ist.

Ggf würden in schweren Fällen Antidepressiva oder Neuroleptika verschrieben werden. Beides ist wenig lustig, hat viele Nebenwirkungen, pustet die Probleme nicht weg und wirken nur nachhaltig in Verbindung mit einer Psychotherapie.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du hast eben schon eine Frage über deine Zwänge gestellt. Nimm keine Medikamente ohne vorherige Rücksprache mit deinem behandelnden Psychologen.

Die Zwänge wirst du nur durch eine längerfristige Therapie los, nicht aber durch Beruhigungstabletten. Es müssen die Ursachen bekämpft werden. Dafür sind Beruhigungstabletten nicht geeignet.

Wenn du die Zwänge nicht aushalten kannst, besprich mit deinem Arzt, was zu tun ist. Therapiere dich nicht selbst mit irgendwelchen Tabletten. Das kann für dich schädlich sein. Außerdem können Laien im Internet gar nicht berurteilen, was für dich gut oder schlecht ist.

Alles Gute!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Seanna
05.03.2016, 16:47

Und was soll der Psychologe dazu sagen? Da er kein Mediziner ist, darf er weder verschreiben noch beraten. Darüber hinaus ist Pharmakologie nur zu einem geringen Teil und eher informativ in der Ausbildung enthalten, wenn überhaupt.

0

Beruhigungstabletten sollen eine beruhigende Wirkung haben, ob sie auch bei Zwängen helfen, wage ich (als Laie) zu bezweifel. Ich würde bei solchen Symptomen immer einen Arzt fragen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wäre möglich, aber mit denen allein wirst du sie noch nicht los!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein. Das Loswerden des Zwanges beginnt im Kopf und nicht mit Tabletten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung